Backen, Jamie Oliver 30 Minuten, Kuchen

Bananenkuchen mit einer Schoko-Karamell-Sauce alla Jamie Oliver

Jamie Oliver

Vielleicht geht es bei euch zuhause auch manchmal so, da kauft man wieder mal frisches Obst ein, darunter auch ein paar grün-gelbe Bananen und kaum liegen sie da, werden  sie gegessen wenn man Glück hat. Leider ist das nicht immer so Fall bei uns . 
Ja, und so liegen sie dann ein paar Tage im Obstkorb  herum und keiner schaut sie mehr an, da sie so langsam braun werden. Was macht man in diesen Fall? Ganz einfach, man backt einen Bananenkuchen aus dem Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch.Mal schauen ob der schneller gegessen wird als die braunen Bananen.

Man könnte natürlich auch einen Milchshake machen oder Bananen Muffins. Oder was würdet ihr damit machen, wenn so 5 braune Bananen bei euch rumliegen?

Bananenkuchen mit einer Schoko-Karamell-Sauce alla Jamie Oliver

 Jamie Oliver
 
Für den Teig
4-5 mittelgroße Bananen (450 g Fruchtfleisch)
3 El Zitronensaft
100 g weiche Butter
175 g Zucker
1 EL unbeh.Zitronenschale
1 Prise Salz
4 Eier
400 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mandeln
1 Pck. Backpulver
 
Für die Sauce
200 g Vollmilchschokolade
75 g Zucker
50 g Butter
150 ml gezuckerte Kondensmilch
80 g Sahne
1 EL Rübensirup
 
Backutensilien
24-26 cm Durchmesser- Springform mit Rohrbodeneinsatz
oder eine Napfkuchenform
Für den Kuchen 
Den Backofen auf 175°C vorheizen (Umlauft 155°C)

Die Backorm einfetten und mit Mehl dünn ausstäuben. Dann die Bananen schälen und mit den Zitronensaft fein pürieren. Butter, Zucker und die unbehandelte Zitronenschale und eine Prise Salz hellcremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. 

Das Mehl, Haselnüsse und Mandeln und Backpulver mischen. Jetzt im Wechsel mit dem Bananenfruchtfleisch kurz unter die Eimasse rühren. In der Form ca. 1 Stunde goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Für die Sauce die Vollmilchschokolade hacken.  Zucker im Topf ohne rühren karamellisieren lassen. 
Dann die Butter in Stückchen einrühren, danach die Kondensmilch und die Sahne einrühren, alles einkochen lassen. 
Bei kleiner Hitze weiterrühren, bis sich der Karamell aufgelöst hat. Dann die Schokolade und 1 EL Rübensirup einrühren. Danach den Kuchen mit der leicht abgekühlten Sauce überziehen.
 
Ein locker und leichter Bananenkuchen mit Schoko-Karamell-Sauce ist herausgekommen.
Die pürierten Bananen schmeckt man sehr gut heraus aus dem Kuchen und die Schoko-Karamell-Sauce passt fantastisch dazu. Hier sieht man mal wieder, es musst nicht immer ein aufwendiger Kuchen sein. 
Meine Kinder geben für diesen Kuchen ein mmhhhh köstlichhhhhhh.