Hauptspeise, Jamie Oliver 30 Minuten

Jamie Oliver 30 Minuten – Superschnelle Hackfleischpfanne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gestern Abend stand ich um 17:30 Uhr in der Küche und es ging los mit dem kochen. Ich möchte mich ja durch Jamies 30 Minuten Menüs Kochbuch durchkochen. Es sind ja nur 4 Sachen Kartoffeln, Hackfleisch, Bohnen und ein Salat zu machen, dachte ich. Das klingt erst einmal nicht viel.

Jamie Oliver 30 Minuten – Superschnelle Hackfleischpfanne

Zutaten für 4 Personen

Kartoffeln                                                 Bohnen
4 große Ofenkartoffeln                              4 Scheiben durchwachsener Speck
2 Zweige Rosmarin                                   2 Tomaten
4 TL Sauerrahm                                        1 Dose Limabohnen o. andere weißen Bohnen
                                                                  Rotweinessig
                                                                  2-3 Stängel geie. Basilikum o. normales
Hackfleischpfanne
500g Rinderhackfleisch                             Salat
2 Zweige Thymian                                     1 Kopfsalat
2 Möhren                                                   Brunnenkresse
3 Stangen Sellerie                                     1 reife Avocado
einige Zweige Rosmarin                            1gehäufter EL Sauerrahm
4 Knoblauchzehen                                     1 Zitrone
6 EL Worcestersauce
1 kleiner Bd. glatte Petersilie                      Grundzutaten
                                                                    Olivenöl
                                                                    natives Olivenöl extra
                                                                    Meersalz u. schwarzer Pfeffer

Vorbereitung – Alle Zutaten und Küchenwerkzeug bereitstellen. Backofengrill auf Maximum vorheizen und direkt darunter ein Backblech einschieben. Eine große Pfanne auf mittlerer, eine zweite Pfanne auf kleiner Stufe erhitzen. In die Küchenmaschine die feine Schneidescheibe einsetzten.
Kartoffeln – Die Knollen waschen von schadhaften Stellen befreien und mit dem Messer ein paar Mal einstechen. In eine große, mikrowellentaugliche Schüssel legen, doppelt mit Frischhaltefolie bedecken und in 14-16 Minuten in der Mikrowelle weich garen.
Hackfleisch – Das Rindfleisch in der großen Pfanne mit einem Holzlöffel zerteilen. Mit je 1 TL Salz und Pfeffer würzend und etwas Olivenöl zugießen.Den Thymian abbrausen, trockenschütteln, rasch die Blättchen in die Pfanne zupfen und das Fleisch unter häufigen Rühren kräftig bräunen .

Bohnen in der zweiten Pfanne ein wenig Olivenöl auf kleiner Stufe erhitzen. Den Speck in feine Streifen schneiden und in der Pfanne goldgelb braten, gelegentlich umrühren, Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen.
Hackfleisch – Zwiebel schälen und halbieren , Möhren und Sellerie putzen und waschen. Das Gemüse in der Küchenmaschine  fein schneiden beiseite stellen. Rosmarin abbrausen, Nadeln abstreifen. Sobald das Hackfleisch kräftig gebräunt ist. Rosmarin mit durchgepresstem Knoblauch und Worcestersauce zufügen. Gut verrühren und weitergaren, bis alles mit Sauce überglänzt ist, dann das Gemüse untermischen. Die Hitze etwas reduzieren, gelegentlich umrühren.
Kartoffeln –  Zur Garprobe mit einem Messer einstechen. Rosmarin abbrausen. Nadeln abzupfen, fein hacken und über die Kartoffeln streuen. Salzen, pfeffern, mit 1 Schuss Olivenöl übergießen und behutsam vermengen. Die Kartoffeln mit einer Küchenzange auf das vorheizte Blech setzen und unter dem Grill goldgelb und knusprig rösten.
Bohnen  – Die Pfanne mit dem Speck bei starker Hitze wieder auf den Herd stellen. Die Tomaten waschen, grob würfeln, mit den Bohnen und ihrem Saft dazugeben und die Mischung behutsam eindicken lassen.
Salat  – Die Salatblätter ablösen, waschen, trockenschleudern, Brunnenkresse verlesen, waschen, trocknen. In einer Schüsseln vermengen. Die Avocado halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch aus einer Hälfte in dünne Scheiben herauslöffeln und zum Salat geben. Das Fruchtfleisch der anderen Hälfte mit Sauerrahm, dem Saft der Zitrone , 4 EL nativem Olivenöl und je 1 Prise Salz und Pfeffer im Standmixer zu einem Dressing pürieren. Ist es zu dick, mit etwas Wasser auf eine cremige Konsistenz bringen.

Hackfleisch- Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. den Großteil unter das Hackfleisch rühren, den Rest für die Kartoffeln beiseitelegen. Abschmecken, bei Bedarf nachwürzen und auf einer großen Platte anrichten.
Kartoffeln –  Aus de Ofen nehmen, auf der Oberseite kreuzweise einritzen und durch seitlichen Druck aufplatzen lassen. Auf dem Hackfleisch anrichten und jeweils mit   1 TL Sauerrahm und der beiseitegelegten Petersilie garnieren. Auf den Tisch bringen.
Bohnen – Das Gemüse mit etwas nativem Olivenöl und 1 großzügigen  Schuss Rotweinessig abrunden und  würzen. Rasch noch Basilikum abbrausen, trockentupfen, die Blätter über die Bohnen zupfen. Die Pfanne zu Tisch bringen.
Salat Mit dem Avocadodressing anmachen und hinein ins Vergnügen!

FAZIT
 
Wie macht er das nur, fragte ich mich. Hat er doch kleine Helfer? Die Lebensmittel zu besorgen, war fast kein Problem. Ich bekam fast alles einem Geschäft, außer die Brunnenkresse, die fand ich nirgends.Vom Preis gab ich ca. 11,30 € aus – hält sich im Rahmen.
Wenn man alle Küchengeräte zuhause hat, wie eine Küchenmaschine, Mixer, Mikrowelle ist dieses Gericht kein Problem. Mit der Zeit kam ich überhaupt nicht hin. Eher 50 Minuten, da ich ständig ins Kochbuch schauen musste, welcher Schritt als  nächstes kam. Allein den Salat zu putzen hat schon seine Zeit gebraucht. Eigentlich hätte ich bei der Salatsauce aufhören müssen. 
Vom Geschmack her fanden wir, die Hackfleischpfanne super lecker. Der Salat ist gewöhnungsbedürftig, hier kann ich nur raten Wasser dazuzugeben, da der Dressing  sonst sehr breiartig wird. Und die Bohnen erinnerten mich sehr an Cowboys die am Lagerfeuer sitzen. Fand ich nicht so passend dazu. Ja und morgen steht ein neues Gericht an.Eins kann ich euch schon verraten, es wird italienisch!