Backen, Cheescake, Kuchen, Süßes

Heute gibt es Käsekuchen-Rhabarber mit Mandelstreuseln

Da ich noch so viel Rhabarber im Garten hatte, möchte ich euch heute einer meiner Lieblings – Käsekuchen mit Rhabarber und Mandelstreuseln vorstellen. 

Er ist einfach zu machen und gelingt mit Sicherheit.

Für den Mürbeteig:
200g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100g kalte Butter
Für die Quarkmasse:
1 Bio- Zitrone
3 Eier
500g Magerquark
100g Naturjoghurt
150g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver zum kochen
10g Speisestärke
Für die Streusel
100g Butter
100g Mehl
50g geschält, gemahlene Mandeln
75 g Zucker
1 Prise Salz
3 Stangen Rhabarber


 Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Beiseite legen.
Für den Mürbeteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen und die Mitte eine Mulde drücken. Zucker, Salz und das ei hineingeben. Jetzt die bitter n Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alle Zutaten vom Rand aus rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 
Den Teig in Folie wickeln, etwas flach drücken und 30 Minuten kalt stellen.

Für die Quarkmasse die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale
 grein abreiben und 3 L Saft auspressen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Quark, Naturjoghurt, Zucket ,Zitronenschale  und Zitronensaft , Puddingpulver und Speisestärke verrühren.
Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker dickcremig schlagen und behutsam unter die Quarkmasse heben.
Für die Streusel die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. In einer Schüssel mit Mehl, Mandeln, Zucker und Salz mischen und mit den Händen zu Streuseln verkrümeln. 

Den Backofen auf 200°C  Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig auf wenig Mehl etwas größer als die form ausrollen. 
Die Springform einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei den Rand hochziehen.
Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem Rhabarber belegen. 
Die Käsemasse daraufgeben und die Streusel darauf verteilen.

Den Kuchen etwa 40-45 Minuten im Ofen backen. Falls er zu stak bräunt, mit Backpapier abdecken.
Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und vor dem Anschneiden auf einem Küchengitter vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Hinweis:  Das Rezept hatte ich im September gemacht!  Aber es auf dem Wochenmarkt noch welchen zu kaufen, hab ich erst vorhin gesehen