Backen, Kuchen, Schokolade

Frohe Ostern und meine Oster-Schokoladen-Torte

Hallo zusammen, ich bin wieder da. Die Töpfe, Schneebesen und der Backofen waren eine zeitlang hier in einer Ruhepause. Da wir einen Trauerfall in der Familie hatten. Mein Schwiegervater ist vor zwei Wochen plötzlich und unerwartet eingeschlafen.
Aus diesen Grund gab es keine neue Rezepte hier von mir zu lesen. Nun bin ich wieder zurück und möchte euch meine Ostertorte zeigen. Sie schaut nicht nur gut aus , sondern schmeckt auch unwiderstehlich gut.
Frohe Ostern und meine Oster-Schokoladen-Torte
 
 
Zutaten  für den Kuchen
175 g   Weizenmehl
    2 TL Backpulver
  50 g   Kakaopulver
225 g   brauner Zucker
225 g   Butter, in Würfel geschnitten
    1TL  Vanilleextrakt
    3      Eier
    2 EL Milch
Für die Füllung
125 g weiße Schokolade, gehackt
125 g Creme double
Für die Glasur
200 g Bitterschokolade, gehackt
100 g Michschokolade, gehackt
225 g Creme double
Deko
Für die Deko habe ich selbstgemachte Schokoladenhasen,
Küken, Eier, Blüten aus Esspapier und Zuckerkarotten genommen.
Backutensilien
Tiefe runde Silikonbackform(18cm)
Backblech,
Metallsieb
 
Frohe Ostern und meine Oster-Schokoladen-Torte
 
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Mehl, Backpulver und Kakaopulver in einer Rührschüssel sieben.
Nun den Zucker, Butter und Vanilleextrakt dazugeben. Die Eier aufschlagen und hinzufügen. Mit deinem elektrischen Handrührgerät glatt rühren, die Milch dazugeben und weitere 15 Sekunden rühren.
Backform auf das Backblech stellen. Den Teig hineinfüllen und glatt streichen. 40 Minuten oder so lange backen, bis die Stäbchenprobe gelingt. Kuchen 30 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Küchenrost vollständig erkalten lassen.
 
Frohe Ostern und meine Oster-Schokoladen-Torte
 
Weiße Schokolade und das Creme double in einer Schüssel auf einem Topf mit siedendem Wasser erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist; dabei gelegentlich umrühren. Schüssel vom Topf nehmen und Schokoladencremeabkühlen lassen.
Oberfläche des Kuchens eventuell  gerade schneiden. Kuchen quer durchschneiden. Einen Boden mit der weißen Schokoladencreme bestreichen und den zweiten Boden draufsetzten. Für die Glasur Bitter- und Michschokolade in eine Schüssel geben. Creme Double in einem Topf zum Kochen bringen, über die Schokolade gießen und glatt rühren.
Frohe Ostern und meine Oster-Schokoladen-Torte
Die Hälfte der Glasur in einen Messbecher füllen, Restliche Glasur kühl stellen bis sie fest ist, dann den Kuchen rundherum  gleichmäßig damit bestreichen. Kühl stellen. Kuchen auf einen Küchenrost über einem Tablett setzen. Die Glasur im Messbecher leicht erwärmen. Mit einem Palettenmesser auf dem Kuchen und an den Seiten verstreichen. Fest werden lassen. Den Kuchen nach belieben dekorieren.

Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest!