Event | Unterwegs

Burgis Bloggerknödelevent in München – Wir haben geknödelt!

Wirtshaus in der Au
 
Hallo zusammen, wie versprochen kommt nun mein Bericht über den Burgis Bloggerknödelevent in der 
schönen Stadt München, der vor gut 2 Wochen statt gefunden hatte. Hüstel hüstel hat etwas gedauert, 
aber wie das Leben so ist kommt ist halt immer etwas dazwischen gekommen bei mir.
 
Wie ich schon hier berichtet hatte, sind Silvia und ich schon einen Tag eher angereist um uns München 
anzuschauen. Mein letzter Besuch liegt ungefähr 25 Jahre zurück und da sah ich alles noch mit kleinen 
Kinderaugen. So ging es auch gleich los, nachdem wir im Hotel eingecheckt hatten am Nachmittag. 
München wir kommen!

Viktualienmarkt in München
 
Mit der U-Bahn ging es direkt zum Viktualienmarkt. Dort war ich richtig fasziniert von den vielen, köstlichen 
und aufgefallen Sachen die es dort gab. Angefangen von…
exotischen Früchten, Käsesorten, Trüffel und Gewürzen und war alles vertreten, was einem das Herz höher schlagen lässt.
 
München
 
Danach ging es zum bekannten Dallmayer hier habe ich mir eine köstliche Pistaziencreme mitgenommen hatte. 
Danach ging es zu Principessa, ein kleiner Laden von dem ich schon viel gelesen hatte, dass es dort die 
besten Macarons in München gibt.
 
Einen Zwischenstopp machten wir beide dann im Manufactum. Bei einer Tasse Kaffee und einem köstlichen
Käsebrot mit einem göttlichen Feigensenf (Ich ärger mich heute noch, dass ich mir diesen Senf nicht gekauft habe).
 
München
 
Anschließend ging es mit unsere Stadtbesichtigung weiter. Ein Halt im Schuhbeck Gewürzladen und einen 

Blick ins Münchner Hofbräuhaus musste natürlich auch sein. Zum Abschluss an den tollen Tag und wunden Füßen haben wir dann im Pschorr zu Abend gesessen.

Der Burgis Bloggerknödelevent 

 
Ausgeschlafen und mit einem tollen Frühstück am nächsten Tag sind wir dann gemeinsam zum 
Gasthaus in der Au gelaufen, wo der Burgis Bloggerknödelevent statt gefunden hatte. Dort wurden
wir von der Agentur Zweiblick in einem wunderschönen Ambiente empfangen. Auf dem
festlich dekorierten Tisch lagen für uns unsere Rezeptkarten mit unseren eigens Knödelrezpten, die wir 
vor ein paar Wochen eingereicht hatten und einige Präsenten.
 
Gasthaus in der Au
 
Als dann alle eingetroffen waren, hat sich der Geschäftsführer von Burgis Herr Timo Burger vorgestellt und
von seinem Familienunternehmen, das bereits in dritter Generation in Neumarkt in der Oberpfalz geführt 
wird erzählt. Dabei erfuhren wir auch, dass es nicht nur die fertigen Kloßteige gibt, sondern auch Kartoffel- oder Teigspezialitäten und das Burgis als erster Betrieb im Freistaat mit dem Qualitätssiegel
„Geprüfte Qualität – Bayern“ ausgezeichnet wurde. Mehr dazu findet ihr auf der Seite von Burgis.
 
Herr Timo Burger und Alfred Fahr
 
Weiterhin begleite uns durch den Burgis Bloggerknödelevent die Agentur Zweiblick, sowie der Show-und Fernsehkoch Alfred Fahr der uns mit Rat und Tat zur Seite stand, denn wir waren ja da um zu kochen.
Anschließend stellte sich jeder Blogger kurz vor und erzählte unter anderen auch, wie sein Rezept 
entstanden ist. Bevor es dann los ging mit dem Knödel rollen, machte der Fotograf Andreas Grieger ein 
Gruppenfoto mit unseren tollen Schürzen, die wir unter anderen als Goddie bekamen.
 
Burgis Bloggerknödelevent in München Gruppenbild

Es wurde geknödelt !


Ich dachte erst, jeder kocht sein eigens Knödelrezept, aber da hab ich mich wohl getäuscht.
Es wurde vorab von 
Burgis 5 Knödelrezepte ausgewählt und diese wurden dann von uns im Nebenraum geknödelt. 
Für jeden Geschmack war nach Meinung etwas dabei von Herzhaft, Süß bis hin zu Vegan.
 
Es wird geknödelt
 
Aufgeteilt in Gruppen ging es dann im Nebenraum auch schon los. Ich mag ja süßes und so entschied ich mich 
für Zimtknödel mit Rotweinpflaumen und Mandelknusper, das von der Foodbloggerin olles Himmelsglitzerdings
Küche 
stammt.
 
Hier waren wir alle fleißig beim kochen, schnippeln und knödeln. Mit dabei ein wachsames Auge von Alfred Fahr, der uns denn ein oder anderen Tipp gab und Herr Burger der uns über die Schulter schaute,
 
Es wird geknödelt
 
Die 5 Knödelrezepte und wer sie gemacht hat…
 
Hier seht ihr nun die 5 Rezepte die ausgewählt und geknödelt wurden.
Angefangen mit meiner Gruppe – Karin (Wallygusto) Ich und Sonja (thewhitestcakealive) mit dem Rezept Zimtknödel mit Rotweinpflaumen und Mandelknusper.
 
 
Vegane Pfifferling-Rahm Soße mit Kartoffelknödeln wurde von Liv (Thank you for eating) Arne
( war sein Rezept von Vegetarian Diaries ) und Christiane( Kalinkas Kitchen) gemacht.
 
 
Bunter Herbstknödel mit Kürbis, Parmesan & Salbeibutter wurden von Anita( olles Himmelsglitzerdings ) Melanie
(Marsmädchen) und Sabrina (feedmeupbeforeyougogo) ausgesucht und gerollt.
 
 
Die Ködelburger mit Gorgonzola und Apfelchutney wurde von Steffen ( Sein Rezept Feed me up be for you go-go) Annalena (Nummerfünfzehn) und Silvia (Filines Testblog) gezaubert.
 
Horrische mit Specksoße dieses wurden von Anne A Cake A Day) und Vanessa (eatbakelove) gemacht.

Die 5 Gerichte nochmal im Einzelnen

Nachdem war dann alle unsere Gerichte gegessen und uns durchprobiert hatten durch die 5 Essen, ging es 

im unteren Bereich im Wirtshaus in der Au im Gasthaus weiter. Die Wirtin Karin Nessenius begrüßte uns 
dort herzlichst und überraschte uns mit einem sagenhaften und einen wahren Eyecatcher- einen fanatischen 
Dessertbrett.

Da wahren Apfelküchlein, Gugelhupfe, Eis mit Sahne, Kirsch-Topfencreme, Schokoladenbatz, Macadamia 
Nussknödeln, Strudel, Apfelschmarrn und eine rosafarbene Zuckerwatte angerichtet.
Wirtshaus „Der Pschorr“


Nachdem wir im siebten Himmel geschwebt sind, nach diesen tollen Nachtisch, ging es dann per Fuß Stadteinwärts über den Viktualienmarkt zum „Der Pschorr“.
Dort empfing uns der Wirt Jürgen Lochbihler höchst persönlich und erzählte uns bei einem stangeneisgekühltes Bier über die Entstehung und des Hacker Pschorr Edelhell das aus Holzfässern 
stammt , sowie der Gerichte /Küche die aus der Region stammen z.B. der besonderen Spezialitäten 
vom Murnau Werdenfelser Rind.


Besuch im Gesellschaftsraum

Bernd Arold vom Gesellschaftsraum in München
Weiter ging es bei Burgis Bloggerknödelevent mit dem Besuch zum Gesellschaftsraum in München. 
Hier durften wir alle vor der offiziellen Eröffnung, die am Abend stattfindet einen Blick hineinwerfen 
und uns niederlassen um mit Bernd Arold (bekannt aus dem TV „Jungen Wilden“) zu plaudern und wurden 
auch noch mit ausgefallen Leckereien verwöhnt.

Gesellschaftsraum in München

 

Einfach köstlich

 

Da man bei der Anmeldung wählten konnte, ob man einen Bierverkostung oder einen Shoppingtour 
machen möchte, entschied ich mich doch zum shoppen. Bier ist halt nicht so meine Sache.
Gemeinsam mit Verena von Zweiblick und der Burgis-Marketing Managerin Cornelia Janka und 
Silvia ging es dann zur Schrannenhalle. Eingedeckt bei Käfer und dem Tradtionshaus Maille ging es anschießend ins untere Geschoss zu Milka. Nachdem gab einem Glas Sekt sind wir vier sind dann 
zum Pschorr gegangen wo uns die anderen Erwarteten.

Schrannenhalle München

 


Bei einer bayrischen Brotszeitplatte haben wir dann das tolle Burgis Bloggerknödelevent ausklingen lassen. 

Bayrische Brotszeitplatte im Pschorr

 

Dabei wurde viel Geplaudert, gegessen und getrunken und dabei sind dann diese schönen Gruppenbilder 
von uns entstanden.

BURGIS-Gruppenbild
BURGIS-Gruppenbild

Zum Abschluss meines Berichts zu diesen tollen Burgis Bloggerknödelevent, möchte ich ein herzliches
Dankeschön an Herrn Burger und Cornelia Janka von Burgis sagen. Danke das ich in die Welt von Burgis 
mit Eintauchen durfte! 

Auch ein großes Dankeschön möchte ich dem Team von Zweiblick -Verena, Sandra und Candy sage. 
Ihr drei habt das toll organisiert und geplant!