Kuchen, Süßes

Chinois – Franzöisches Hefegebäck mit Füllung zum Kaffee

Chinois - Franzöisches Hefegebäck mit Füllung

Letztens war ich irgendwie im Frankreich Backfieber und habe nachdem ich Brioche für den ersten Schultag nach den Weihnachtsferien gebacken habe mich entscheiden einen Chinois – französiches Hefegebäck mit einer Creme Füllung zu backen.

Das Rezept zu diesen köstlichen Kuchen habe ich bei Aurélie gefunden. Von ihr habe ich mir auch letztes Jahr schon das Backbuch Taktes & Tartelettes bestellt, woraus ich schon fleißig gebacken habe. Die Leckereien daraus könnt ihr hier sehen.

Chinois - Franzöisches Hefegebäck mit Füllung

Zutaten für den Hefeteig für den Chinois

  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1   Ei
  • 60 g Butter
  • 1/2 Tl Salz

 Zubereitung

Zuerst wird das Mehl, Zucker und die Hefe in eine Schüssel geben und das ganze wird jetzt leicht vermischt miteinander.
Nun die Milch leicht erwärmen und dazugeben anschließend das Ei noch hineingeben. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem ½ TL Salz, das ganze wird jetzt mit dem Knethaken solange verknetet, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Den Teig nun abgedeckt  an einem warmen Ort 1 Stunde aufgehen lassen. In der Zwischenzeit wird die Creme Patissière vorbereitet, dazu braucht man folgende Zutaten.
IMG_Le petit Chinois Alsacien4

Zutaten für die Creme Patissière

    250 ml Milch
    1 Vanilleschote
    50 Gramm  Zucker
    3 Eigelb Größe L (oder 4 Größe M)
    10 g Mehl
    10 g Speisestärke

Zubereitung

Denn Zucker und die Eigelbe mit einem Schneebesen verrühren bis es schön hellcremig wird. Dann die Speisestärke unterrühren. Anschließend wird Milch mit dem Vanillemark erhitzt. Vom Herdnehmen und Eigelb-Mischung unterrühren. Nochmals kurz erhitzen und solange
 weiterrühren, bis die Masse schön cremig ist. Die Creme Patissière in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken.

Eine runde Backform (26cm) mit Butter ausstreichen. Der Hefeteig sollte nun schön
 aufgegangen sein    und  kann nun rechteckig (30 cm x 40 cm) ausgerollt werden.

Nun kommt die Creme Patissière auf den Teig und wenn man möchte kann man ein paar Schokoladen Stücke darauf verteilen. Das Ganze wird nun ganz vorsichtig zusammen gerollt. Jetzt werden aus dieser 6 cm kleine Rollen geschnitten. Ich selbst habe 12 Stück daraus bekommen.

Diese gibt man nun die einzeln in die Backform, nicht zu dicht da sie noch einmal  aufgehen. Mit Eigelb bepinseln und bei 160 Grad für 45 Minuten im Backofen auf der zweiten Schiene von unten gebacken.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wer möchte kann ihn  entweder mit einer Puderzuckerglasur verzieren oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Ich selbst habe ihn ohne alles gelassen, da meine Familie ihn so am besten fand. 
IMG_Le petit Chinois Alsacien6 Kopie
IMG_Le petit Chinois Alsacien2 Kopie

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag !
Eure Tina-Maria