Buchvorstellung, Hauptspeise

Buchrezension zu Better Burger – Für alle Burger Fans genau richtig!

 

IMG_Better Burger Buch -6

Bis jetzt hatte ich immer viele Kochbücher zum „Backen“ in meinem Bücherregal stehen. Seit neusten hat sich ich ein „Burger“ Buch in meiner Kochbuchsammlung dazugesellt. Warum? Es ist Sommer und das heißt, Grillzeit ist angesagt. Heute möchte ich euch das Better Burger gerne einmal vorstellen. Ich hoffe ihr habt Hunger mit gebracht!

Warum ich es habe? Ich wollte mal eine andere Alternative als Burger haben auf meinen Teller. Wie oben erwähnt, das Buch, das ich euch vorstellen möchte heißt „Better Burger“ und ist …

von Ruben Wester – Ebbinghaus, dass übrigens seit Mai 2015 im Handel erschienen ist.

IMG_Better Burger Buch

  • Südwest
  • 16,99 €
  • Gebundene Ausgabe, 160 Seiten

Mit einem Biss zum Glück – Burger sind der leckere Familiensnack, der alle vereint! Egal ob mit Fleisch, Geflügel, Fisch oder mit Gemüse, hier findet jeder seinen Lieblingsburger – und der wird selbst gemacht, mit frischen Zutaten, feinsten Produkten und der Extraportion Leidenschaft! Über 70 Rezeptideen – angefangen beim selbstgebackenen Bun über die perfekten Pattys bis hin zu würzigen Saucen und leckeren Beilagen – bieten alles, was der Burgergriller begehrt. Tipps und Tricks zum richtigen Grillen, Rezepte für Kuchen und Nachspeisen sowie gesunde Drinks machen dieses Buch zum neuen Liebling der Familienküche! 

Mehr Infos zum Buch Better Burger – Für die ganze Familie findet ihr hier!

IIMG_Better Burger Buch 1

Inhalt:

  • Vorwort
  • So geht Burger
  • Back Mich
  • Beef Style
  • Burger Delight
  • Veggie ist Edye
  • Coole Beilagen
  • Der kleine Kick
  • Einfach süss
  • Über den Autor

Better Burger 

Das Buch Better Burger bietet einem verschiedenste Rezepte für die ganze Familie mit und ohne Fleisch an. So kommen auch der Vegetarier auf seine Kosten. Unter anderen gibt es fünf Rezepte wie man diese bekannten Buns (Hamburgerbrötchen) selber backt. Was mich schon immer sehr interessiert hat. Auch werden Alternative zu Beef im Buch angeboten wie z.b. Lamm, Pute, Fisch und Veggie, was ich auch sehr gut finde, denn ich benutzte immer Rindfleisch für unsere Burger.

IMG_Better Burger Buch-2

Die ganzen Rezepte werden von ansprechenden, appetitanregend und aussagekräftigen Bildern begleitet. Jedes Rezept wird Schritt für schritt genausten beschrieben. Das fängt vom Topping, Pattys (Frikadellen) an bis hin zu den Buns an.

Das Design sowie das  Cover des Buches ist auffallend, modern und aussagekräftig. Die Rubriken sind farblich gut zu unterscheiden und man findet sich sehr gut zurecht.

Das Buch Better Burger ein Auszug

IMG_Better Burger Buch-3

Unter der Rubrik „Beef Style“ werden 14 unterschiedlichste Burger Varianten vorgestellt. Vom Klassischenburger, Bacon & Ei-Burger, Brieburger, Kürbisburger oder Steakburger  und vielen köstlichen Burgernamen mehr.

Bei Burger Delight werden die Fisch-; Puten, Chicken und Lammburger vorgestellt auch hier wird alles genauestens beschrieben.

IMG_Better Burger Buch-4

Für alle Veggie Esser wird auch der Vergetarierer seine Freude haben. Insgesamt werden unter Veggie-Edye 13 Rezepte vorgestellt. Von Fetaburger, Vegan-Asia. Burger, Ziegenkäsenburger bis zu Tempehburger. Einer leckerer als der andere.

IMG_Better Burger Buch-5

Coole Beilagen, wie die perfekten Pommes Frites, Weddge, Cesar´s Salad, Grillgemüse  und viele weitere köstliche Beilagen werden auf 12 Seiten genauestens beschrieben.

Der kleine Kick! Was wäre ein Burger ohne das gewisse Topping, genau fade. Hier werden euch 11 milde, scharfe, fruchtige bis zu würzige Saucen vorgestellt. Jede ist abgestimmt auf das Beef, Gemüse oder Fisch Pattys

IMG_Better Burger Buch-6

Unter Einfach süss gibt es sozusagen der Nachtisch. Was ich persönlich jetzt nicht gerade erwartet hätte in einem Burger Buch. Was hat ein Donut, Brownie  oder Mangoeis mit einem Burger zutun?

Die Zutaten für die Rezepte aus dem Better Burger Buch erhält man in jedem gut sortierten Supermarkt. Die Umsetzung der Rezepte ist auch für mich als „Hobbyköchin“ einfach und leicht umzusetzen. Angaben zu Zubereitungszeiten, Gehzeiten und Backzeiten sind auch angeben und somit kann man nichts falsch machen. Jedoch sollte man sich im Klaren sein, wenn man diese Buns zubereitet sollte man mindestens 2 Stunden dafür ein zu berechnen, denn die brauchen ihre Gehzeiten. Also frühzeitig mit den Brötchen beginnen.

Testrezept aus dem Better Burger 

IMG_Better Burger-2

 

Kaum hatte ich das Buch erhalten, habe ich natürlich einige Rezepte ausprobiert, zur Freude meiner Familie. Die lieben Burger! Alle Rezepte die ich aus dem Better Burger Buch ausprobiert habe, waren sehr leicht umzusetzen und absolut köstlich. Selbst ein Laie kann hier einen Burger leicht zubereiten.

Als Erstes habe ich mich an die Brioche-Burger-Buns gewagt von Seite 22. Hier wird beschrieben, dass man die Teiglinge nicht zu dicht nebeneinander auf das Backblech setzen soll. Das hatte ich bei meinen Ersten falsch gemacht. Haltet wirklich einen großen Abstand, sonst backen sie zusammen. Ich hatte auf einem Blech 10 Stück draufgelegt. Lieber nur 6 Buns nehmen.

Für den Brioche-Burger

Für 8  Brioche -Buns

  • 3 EL warme Milch
  • 2 1/2 EL Zucker
  • 5 g frische Hefe
  • 1 Ei
  • 360 g Mehl Type 1050
  • 40 g Mehl Type 405
  • 1 1/2 TL weiche Butter

Zubereitung

240 ml warmes Wasser, die warme mild, den Zucker und die Hefe in einer Schüssel vermischen. Etwa 5 Minuten stehen lassen.

Das Ei mit dem Schneebesen schaumig rühren. Beide Mehlsorten mit dem Salz vermischen. Die Butter hinzufügen und mit den Fingern kneten, bis sich kleine Krumen ergeben haben. Die Hefemischung und das Ei mit einem Kochlöffel untermischen, bis  die Masse klumpt. Anschließend den Teig 10 Minuten so lange kneten, bis er seidig glänzt. Den Teig zu einer Kugel formen, leicht bemehlen und abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 8 Buns formen und die Teiglinge nicht zu dicht nebeneinander auf das Backblech setzten. Die Teiglinge mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad ( Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Das Ei,  2 EL Wasser und 2 EL Milch verquirlen und die Burger-Brioche-Buns damit bestreichen. Das sorgt später für einen schönen Glanz auf den Buns. Nun werden sie bei 200 Grad etwa 15 Minuten gebacken, bis sie goldbraun sind. Vor dem Aufschneiden und Verzehr sollte man sie unbedingt mindestens 1 Stunde auskühlen lassen.

IMG_Better Burger - Buns

Auch wenn sie gute 2 Stunden dauern bis sie fertig sind, sie sind es Wert! Weich, fluffig und gar nicht zu Vergleichen mit diesen Weizenbrötchen aus dem Supermarkt. Ich werde nur noch welche selbst backen, die ganze Familie war total angetan von diesen Buns.

IMG_Better Burger

Mein Erster war der Klassik-Burger, ich wollte erst einmal langsam anfangen bis ich dann die richtig ausgefallen mache. Alleine das Topping aus Gewürzgurke, Ketchup, Mayonnaise und Rauchsalz war zu Finger abschlecken!  Ich habe noch nie Rauchsalz verwendet, ihr wisst gar nicht wie gut das schmeckt- HAMMER!

IMG_Better Burger-1

 

Fazit

Better Burger ist nicht nur was für Männer, nein auch für uns Frauen ist es Highlight und damit könnt ihr eure Männer auch mal zeigen „Das Frauen“ gute Burger zubereiten können und die Grillzange in die Hand nehmen kann. Mit diesem Buch, könnt ihr auch noch eure Freunde beeindrucken und ihnen mal einen anderen ausgefallenen Burger anbieten. Tolle Bilder tolle Rezepte und einfach genial und sein Geld wert!

Seid ihr auch Burger Fans? Kennt ihr das Better Burger Buch schon und habt vielleicht schon etwas daraus nachgegrillt, wenn ja , was war es Köstliches und wie hat es schmeckt?

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt