Backen, Tartelettes

Streuseltartelettes mit Rhabarber

IMG_Streuseltartelettes mit Rhabarber

Neulich war eine Freundin da.Wir saßen draußen und haben die Sonnenstrahlen genossen und über wie könnte es sein … über die Männerwelt getratscht. Herrlich! Endlich 15 Grad und ein TOP Wetter. Dabei haben wir es uns natürlich gut gehen gelassen mit ein paar leckere Streuseltartelettes mit Rhabarber vernascht.

Irgendwie komme ich momentan im Supermarkt nicht an ihm vorbei, ohneein paar Stangen in meinen Einkaufswagen hinein zugeben. Schlimm … ich glaube ich gehe meiner Familie schon auf den Keks. Fast jeden dritten Tag gibt es etwas Süßes mit Rhabarber und soll ich Euch was verraten … pssssttttt… es kommen noch einige Leckereien mit dem säuerlichen-herben Gemüse hinzu. Ach, was wird sich meine Familie freuen …. Ich verstehe es gar nicht, warum sie mich immer so komisch anschauen, wenn sie den Kühlschrank offen und den Rhabarber dort entdecken. Immhin hat innen doch der

IMG_0695

Wie gut, dass die Saison gerade erst angefangen hat und dauert sage und schreibe noch bis Juni. Da kann ich noch das ein oder andere Dessert- und Kuchen-Ideen ausprobieren. Ich weiß gar nicht, warum meine Familie so die Augen rollt, wenn ich Ihnen wie diese Streuseltartelettes mit Rhabarber auf den Tisch stelle.

Rhabarber ist gesund

Immerhin ist Rhabarber kalorienarm und reich an Vitamin C und K (gut für die Knochenbildung und Blutgerinnung). Sein Säuregehalt wirkt entschlackend und verdauungsfördernd. Wisst Ihr übrigens wie Ihr euren Rhabarber am besten lagert? Am besten die Stangen in ein feuchtes Tuch schlagen, so hält er im Kühlschrank etwa 3 Tage. Wer ihn gerne einfrieren möchte, muss ihn erst putzen, waschen und in Stücke schneiden.

IMG_0684

Streuseltartelettes mit Rhabarber

Zutaten für 12 Stück

Teig:

  • 200 g Mehl
  •  50 g gemahlene, geschälte Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Sauerrahm
  •  125 g kalte Butter

Füllung:

  • 300 g Rhabarber
  • 1 EL Himbeergelee
  • 25 g Gelierzucker
  • 1/2 Zitronensaft
  • 1 EL Orangenlikör

Streusel:

  • 50 g Mehl
  • 50 g  gemahlene, geschälte Mandeln
  • 24 g Zucker
  • 50 g Butter

Zubereitung

Mehl, Mandeln, Zucker, Salz vermischen. Anhäufen. Mulde in die Mitte drücken. Eigelbe, Sauerrahm zugeben. Butter würfeln, auf dem Mehlrand geben. Mit großem Messer bröselig hacken. Mit Händen glatt verkneten. Als Kugel in Folie 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) heizen. Muffinblech fetten, bemehlen. Teig ausrollen. Kreise größer als die Mulden ausstechen. Form damit auslegen. Rand formen.

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Gelee, Gelierzucker, Zitronensaft und Likör mischen. In Förmchen füllen.

Mehl, Mandeln, Zucker mischen. Butter klein würfeln. Alles zwischen den Händen krümelig reiben. Auf den Rhabarber streuen. Ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

IMG_0704

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch!
Tina-Maria