Kochboxen / Foodbox

Meine erste Foodist Healthy Box

Du bist, was du isst. Wenn das stimmt, bin ich ziemlich normal. Ich achte auf meine Ernährung, gönne mir aber auch gerne etwas. So wie diese Foodist Healthy Box Juni. Ich muss gestehen, ich bin eine, die sieht etwas in der Zeitung, TV oder im Internet, wie letztens auf Instagram und muss es dann haben.

Wie diese gesunde Überraschungsbox von Foodist. Dazu muss ich erwähnen, dass ich schon lange den Account von Foodistbox auf Instagram verfolge und bin wieder immer erstaunt, über ihre tollen Boxen und ihre Foodbilder. Auch hole ich mir ab und an ein paar Inspirationen dort. Doch nun habe ich, wie Frauen so sind … Neugierig … die Foodist Healthy Box ausprobiert.

Meine erste Foodist Healthy Box

Warum ich diese Healthy Box gewählt habe, hatte einen bestimmenden Grund. Denn diese Box muss mindestens drei der folgenden Punkte bei einem Produkt erfüllen: bio, glutunfrei, raw, Superfood, laktosefrei , frei von raffiniertem Zucker, ohne Konservierungsstoffe, vagan, ohne künstliche Zusatzstoffe und ohne Gentechnik. Und das sind sie alle 8 Produkte in der Foodist Healthy Box.

Was ist diese Foodist Box?

Foodist ist das erste Abo für Gourmets. In jeder Box bekommt man 6- 8 hochwertige Delikatessen aus ganz Europa. Von Süß bis herzhaft ist für jeden etwas dabei. Die Box kostet 24 Euro inkl. Versand und hat einen Warenwert von 30 Euro. Jedoch steht nicht die Preis-Ersparnis im Vordergrund, sondern das Gefühl monatlich überrascht zu werden.

Man entdeckt Produkte, die es in Deutschland kaum oder gar nicht gibt zu finden gibt. Und das macht die Foodistbox so besonders finde ich. Zudem gibt es in jeder Box ein Magazin, dort findet man zu jedem Produkt eine Story und zu den Herstellern. So weiß man auch wer dahintersteckt. Zudem gibt es zu den Produkten ein passendes Rezept, das ich natürlich auch gleich einmal nachgekocht habe.

Seine Lieblingsprodukte kann man übrigens im Foodist Onlineshop einzeln nachbestellen. Neben der Foodist Healthy Box gibt auch die Foodist Gourmet Box. Diese werde ich mit Sicherheit auch noch ausprobieren.

Nun aber zum Inhalt der Foodist Healthy Box:

Wholeplus – Toffee Pudding Topperes: Damit kann man sein Müsli oder Smoothie etc. aufpimpen. Ich habe mir das Rezept aus dem Magazin damit gemacht. Ein Smoothie Bowl. Aus Banane, Joghurt, Mandelmilch, Haferflocken, Himbeeren und eine handvoll gemischten Nusskerne. Lecker!

Meine erste Foodist Healthy Box

Meine erste Foodist Healthy Box

!chO! Tomato Strawberry Gazpacho: Eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Mmmmhh lecker und sehr erfrischend bei den warmen Temperaturen.

Meine erste Foodist Healthy Box

Seicha – Matcha Green Tea: Enthalten sind in der Dose kleine Matchapulver Sticks, mit denen man z. B. einen herrlichen Eis Matcha Latte zaubern kann. Einfach 400 ml Hasselnussmilch, 2 gestrichene TL Matchapulver ein paar Eiswürfel und 2 TL Ahornsirup in den Mixer geben und anschließend ca. 10 Minuten in das Gefrierfach stellt. Fertig ist der perfekte Eis Matcha Latte.

Meine erste Foodist Healthy Box

Martha´s Powerfood Everyday Brotbackmischung: glutenfreies und laktosefreies Brot mit Flohsamenschalen. Dazu gibt s noch ein köstlicher Rote Beete Hummus Aufstrich von Foodist.

Meine erste Foodist Healthy Box

Galantino –Zitronen Olivenöl: 99% natives Olivenöl und 1 % Zitrone sind in dieser schönen Dose enthalten. Ein zitroniges, natürliches Würzöl, welches besonders gut für Fisch, Meeresfrüchten und Gemüsegerichten verwendet werden kann.

Meine erste Foodist Healthy Box

NIX & KICKS – COOL Cucumber & Mint : Ein Getränk aus Gurke mit Minze und verfeinert mit einem Hauch Cayennepfeffer. Am besten schmeckt es eisgekühlt. Absolut erfrischend.

Meine erste Foodist Healthy Box

The Primal Pantry – Riegel: Davon hatte ich schon einige probiert, denn alleine wegen der schönen Verpackungen hatte ich diese Riegel schon gekauft. Ja, ich bin ein „Verpackungsopfer“. Dieser Riegel hatte ich aber noch nicht und somit war er neu für mich.

Meine erste Foodist Healthy Box

Proppercorn Lightly Sea Salden: Ist diese Verpackung nicht alleine schon ein Traum? So schmeckt auch das Popcorn. Leicht, locker und fluffig. Schnell war die Tüte leer… YUMMY!

Meine erste Foodist Healthy Box

Fazit:

Ich bin absolut begeistert von der Healthy Box und das liebevoll gestaltende Magazin ist eine Entdeckungsreise wert. Alleine wenn ich schon bedenke, dass diese Bio Matcha Tee Sticks alleine 7 Euro kostet und erst das Galantiono Oilvenöl mit Zitrone, ist diese Foodist Healthy Box es schon Wert sie zu kaufen.

Falls Ihr Euch jetzt fragt, bestellen oder doch nicht? Das müsst Ihr es wissen. Also, ich freue mich schon auf die Juli Box und diesmal wird es die Foodist Gourmet Box werden oder doch nochmal die Foodist Healthy Box … mmmhhh.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Foodist entstanden*