Gebäck & Brote, Rezepte A-Z, Suppen

Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons und Pain d’Epi

 

IMG_Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons-1

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Bei Euch auch zu Hause? Habt Ihr schon eine Kürbissuppe gegessen? Also, ich hatte letztens Lust auf Suppe, aber keine Nudel-, Gemüse- oder Fischsuppe, nein es musste eine Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croûtons sein. Ist ja auch kein Wunder, überall, sieht man sie, die runden orangefarbene Kugeln. Nun habe ich ein Leckeres Kürbissuppen Rezept für Euch, das müsst Ihr einfach mal machen.

Sie ist einfach und sehr schnell zubereitet und das Köstliche an der Kürbissuppe sind diese leckeren Kräuter Croûtons dazu. Ich muss sage, so schnell war der Suppentopf bei uns noch nie leer, so gut hat es allen in der Familie geschmeckt. Das Schöne war, als alle Teller leer geschleckt waren, hörte ich nur „Die musst du unbedingt noch mal machen!“ Tja, was soll ich da noch viel sagen. Klar, der nächste Kürbis kann geschlachtet werden, aber dann schneidet mein Mann Ihn klein.

Nun möchte ich Euch das Rezept für die Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croûtons nicht vorenthalten. Dazu habe ich übrigens ein selbst gemachtes Pain d’Epi gereicht. Ich wünsche Euch beim kochen dieses Rezept- Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons und Pain d’eli viel Spaß und einen guten Appetit. Und hier nun das Rezept, ich bin gespannt, wie ihr es findet.

Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons

Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons

Zutaten für 4 Personen

  • Hokkaidokürbis (750 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Koriandersamen
  • Edelsüßpaprika, Salz, Pfeffer
  • 1 EL Gemüsebrühe (instant)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund Minze & Schnittlauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 7 – 9 EL Olivenöl
  • 1 dünnes Baguette oder 1 Pain d’Epi (175 g) (habe ich selbstgemacht)

Zubereitung:

Für die Suppe Kürbis waschen, vierteln und mit einem Esslöffel die Kerne herauskratzen. Kürbis samt Schale in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und klein würfeln.

Butter in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Koriandersamen bei mittlerer Hitze darin andünsten. Kürbis zugeben und kurz mitdünsten. 1TL Paprika darüberstäuben, anschwitzen. 1L Wasser angießen und aufkochen. Brühe einrühren. Zugedeckt 15-20 Minuten köcheln.

Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Knoblauch schälen, grob hacken. Hälfte Kräuter, Knoblauch und 2EL Öl mit dem Stabiler pürieren. Die restlichen Kräuter grob hacken bzw. Schnittlauch in lange Röllchen schneiden.

Für die Croûtons Brot in gut 2cm große Stücke schneiden. 5-7EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Brot darin rundherum goldbraun und knusprig braten – innen soll es weich bleiben. Zum Schluss das Kräuteröl gut unterrühren. Croûtons mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist sie zu dick, etwas Wasser zugießen und nochmals abschmecken. Mit Croûtons und übrigen Kräutern anrichten. Dazu schmeckt Joghurt.

Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons

Kürbissuppe mit knusprigen Kräuter Croutons

Pain d´Epi

Zutaten für 4 Stück

  • 500 g Mehl
  • etwas Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • Salz
  • Backpapier

Zubereitung:

500g Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröckeln. 2TL Salz und 350ml lauwarmes Wasser zugeben. Mit dem Knethaken des Rührgeräts zum Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Für die Panik d’eli Teig vierteln, auf bemehlter Arbeitsfläche zu gut 20cm langen Stangen rollen. Für die Baguettes  den Teig dritteln und zu je ca. 30cm langen Stangen rollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals ca. 45 Minuten gehen lassen.

Ofen vorheizen (E- Herd: 225°C / Umluft: 200°C / Gas: s. Hersteller). Teigstangen für die Pains d’Epi mit einer Küchenschere von oben alle 3cm schräg tief einschneiden. Teigzipfel abwechselnd nach rechts bzw. links ziehen. Baguettes in gleichmäßigen Abständen schräg einschneiden. Blech auf die mittlere Einschubleiste schieben. Einige Eiswürfel in einer ofenfesten Form auf einem Rost darunter  in den Ofen schieben. Pains d’Epi 10-15 Minuten und die Baguettes 15-18 Minuten backen.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!
Eure Tina-Maria