Anzeige, Technik, Weihnachten

Apfelbrot mit Spekulatiuscreme mit der Kenwood Chef Titanium

Apfelbrot mit Spekulatiuscreme mit der Kenwood Chef Titanium

Der Duft von Zimt und Vanille gehört einfach dazu in dieser Jahreszeit und sorgt dafür, dass aus dem frühen Dunkel eine warme, kuschelige Atmosphäre wird. Mit unseren Kinder backe ich gerne die schlichten Klassiker wie Vanillekipferl, Butterplätzchen zum Ausstecken sind perfekt,  oder unsere leckeren Lebkuchen. Auch dürfen Macadamia-Sterne und gefüllten Knusper-Kugeln bei uns nicht in der Adventszeit fehlen. Oder selbst gebackenes Apfelbrot mit Spekulatiuscreme. Keine Adventszeit ohne selbst gemachte Plätzchen und Co.! Doch ganz wichtig ist das Plätzchen backen bei uns …

Und da ist man froh, wenn man eine gute und leistungsstarke, sowie vielseitige Küchenmaschine hat, wie die Kenwood Chef Titanium, die ich ausprobieren durfte. Sie hat mich tatkräftig unterstützt, beim Mischen, Vermengen Kneten und Rühren. Tja, alleine schaffe ich es nicht, die über 600 Plätzchen mit der Hand zu kneten. Ja so viele backe ich jedes Jahr. Insgesamt sind es sechs verschiedene Sorten, die ich mir immer vornehme und da bin ich froh nicht alles mit der Hand zu machen.

 

 

Auch meine Familie und ganz besonders die Kinder lieben Rituale: Adventskalendertürchen öffnen, Nikolausstiefel füllen oder Plätzchenbacken mit unseren Kindern gehören genauso dazu wie das Besorgen von Geschenken, der Weihnachtsbaumkauf und die Planung des Weihnachtsmenüs. Bei Euch auch? Nun möchte ich Euch meine neue Küchenmaschine etwas vorstellen und natürlich auch das Rezept für das Apfelbrot mit Spekulatiuscreme und zum Schluss, habe ich auch noch ein Gewinnspiel für Euch.

 

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium08

Backen mit der Küchenmaschine Kenwood Chef Titanium

Die Kenwood Chef Titanium hat 1500 Watt und ein Fassungsvermögen von4,6 Liter sowie eine intelligente Geschwindigkeitsreglung und einen Softanlauf, der die Geschwindigkeit, langsam auf das gewünschte Level erhöht. Damit gelingt das Teigkneten und Rühren kinderleicht. Zudem verhindert es durch diesen Softlauf das unangenehme Spritzen vom Teig bei hohen Geschwindigkeiten. Zudem hat die Kenwood Chef Titanium einen Implusstufe. Alle Kenwood Chef Titanium Küchenmaschinen sind übrigens auf eine lang anhaltende Nutzung und höchster Lebensdauer ausgelegt und auf die Maschine hat man 10 Jahre Garantie.

Unsere Tochter ist ja immer ganz fasziniert, wenn ich Backe und es draußen schon dunkler wird und ich die Beleuchtung bei der Kenwood Chef Titanium einschalte. Ja richtig gelesen! Sie hat eine Rührschüssel-Innenbeleuchtung. So kann man problemlos auch im Dämmerlicht alles sehen und man hat zudem noch bessere Kontrolle des Rührvorgangs. Gerade als Foodblogger fotografiert man ja auch gerne … das Geschehen. Und mit dieser intrigierten Beleuchtung, so spart man sich den Blitz. Soll ich Euch was verraten … Die Schüsselbeleuchtung schaut richtig Klasse aus.

 

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium-11

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium-09

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium10

 img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium-12

Das ist alles noch dabei …

Im Lieferumfang sind übrigens auch fünf verschiedene Edelstahl Rührelement dabei, die sehr leicht zu reinigen sind. Da wäre zu einem, ein Ballonschneebesen, ein K-Haken, ein Knethaken, ein Unterheb- Rührelement und ein Flexi-Rührelement. Im Set ist auch Glas Mixer enthalten für Smoothies oder was ich gerne darin mixe sind z. B. eine Tomatensuppe oder Milchshakes für die Kinder. Die Küchenmaschine wurde mittlerweile von mir bis in letzte Detail getestet.

Zuerst habe ich eine unmengen an Plätzchen damit gebacken. Danach habe ich verschiedene Brotsorten gebacken. Jeder, der schon einmal Brot gebacken hat, weiß, dass so ein Teig sehr oft sehr fest und auch robust ist und nur schwer zu kneten ist, aber die Kenwood Chef Titanium schafft´s!

Auch meine Familie und ganz besonders die Kinder lieben Rituale: Adventskalendertürchen öffnen, Nikolausstiefel füllen oder Plätzchenbacken mit unseren Kindern gehören genauso dazu wie das Besorgen von Geschenken, der Weihnachtsbaumkauf und die Planung des Weihnachtsmenüs, dazugehört auch unser Apfelbrot mit Spekulatiuscreme.

 

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium04

Apfelbrot mit Spekulatiuscreme

  • 500 g säuerliche Äpfel (Boskop)
  • 3 El Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Rumrosinen (125 g)
  • 100 g ganze Haselnusskerne
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 250 g Mehl

Zubereitung Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheiben hobeln. Erst Zitronensaft, dann Zucker untermischen. Abgedeckt mind. 1 Std. ziehen lassen. Rumrosinen, ganze Haselnusskerne, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, Backpulver und Mehl mit einem Kochlöffel unter die Äpfel mischen. Die Masse in eine gut gefettete und gemehlte Kastenform (1 l Inhalt) geben und im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:20 Std. backen. Nach 50 Min. mit Alufolie abdecken. 20 Min. in der Form abkühlen lassen, herausnehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

 

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium01

Spekulatiuscreme (220ml)

  • 300g Spekulatius
  • 150 g weiche Butter
  • 50 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Kardamomkapsel
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung Die weiche Butter zunächst in eine Rührschüssel und quirlen diese mit einer Küchenmaschine etwa fünf Minuten lang. Die Butter sollte dabei hell und sehr cremig werden. Anschließend den Puderzucker mit untergequirlen. Zuletzt kommen auch das Mark der Vanilleschote, Zimt und Salz dazu und werden mit eingearbeitet. Die Kardamomkapsel aufbrechen und die Samen in einem Mörser feinmahlen. Diese nun untergequirlen. Spekulatius grob in einen Mixer feinmahlen. Falls Ihr keinen Mixer zur Hand habt, könnt Ihr die Gewürzkekse auch in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes so lange bearbeiten, bis diese ganz krümelig sind. Nun werden abwechselnd das Spekulatius-Mehl und die Milch unter die Masse gezogen, bis beide Zutaten aufgebraucht sind und die Spekulatiuscreme eine streichfeste Konsistenz hat.

 

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium03

img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium-06

 img_apfelbrot-mit-spekulatiuscreme-mit-der-kenwood-chef-titanium-05

Gewinnspiel – 1 Rezeptbuch „Der große Lafer Backen“

Jetzt habe ich noch ein schönes Gewinnspiel für Euch. Unter allen Lesern, die hier bis zum 14.12.2016 kommentieren, verlose ich zusammen mit Kenwood ein Rezeptbuch „Der große Lafer Backen“. Beantworte einfach nur diese Frage: Nenne mir einfach euer Lieblings-Weihnachts- Backrezept zum Thema Brot bzw. Plätzchen, welches Ihr mit der Kenwood Chef Titanium Küchenmaschine zubereiten würdet?“…. Und schon bist du mit im Lostopf!

Rezeptbuch „Der große Lafer Backen“.

 

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel findet hier statt
  • Folge meinem Blog als Abonnent (Sidebar) , Facebook,Twitter oder Google+ 
  • Ihr solltet 16 Jahre alt sein und wohnhaft in Deutschland sein
  • Doppelte Gewinnchance wenn du es teilst
  • Kein Rechtsweg und keine Barauszahlung des Gewinns
  • Der Gewinner wird auf meinen Blog hier veröffentlicht und per E-Mail von mir benachrichtigt
  • Solltest du dich nicht nach 1 Woche melden, wird neu ausgelost
  • Mit der Teilnahme stimmst du den Teilnahmebedingungen zu

 

Gewonnen hat: Steffi B.  

Leider hat sich die Gewinnerin nicht gemeldet innerhalb der Frist und ich  habe neu ausgewählt. Gewonnen hat nun „Lippenstift-und-Butterbrot“.

In Zusammenarbeit mit blogfoster *Werbung*