Backen, Cheescake, Rezepte A-Z

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

Ihr Lieben, heute habe ich für Euch ein tolles Rezept … Japanischer Cream-Cheesecake. Erst neulich habe ich ihn Euch auf Instagram gezeigt und nun komme ich dazu und stelle das Rezept online. Das lag auch daran, das wir Osterferien hatten und ich eine kleine Bloggerpause eingelegt hatte.

Diesen Japanisch Cream-Cheesecake habe ich übrigens es neulich zum Geburtstag für meinen Göttergatten gebacken. Nicht nur ich liebe Cheesecake, sondern auch meinen Mann konnte ich mittlerweile davon überzeugen. Ob mit Frischkäse oder Quark zubereitet Chessecake geht immer. Oder wie seht Ihr das? Liebt ihr ihn auch so sehr wie ich. Hier findet ihr übrigens so einige Chessecake-Rezepte in meinem Archiv.

 

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

 

So eine Geburtstagsfeier mit vielen Gästen kann schon manchmal anstrengend sein, besonders dann, wenn alle zum Brunchen kommen und erst Spätnachmittags gehen. Nachdem das ganze Geschirr gespült war und übrigens alle gegangen waren, habe ich mich erst mal auf die Couch niederfallen lassen und die Füße hochgelegt und in der Zeit online die neusten Nachrichten sowie auf Lecker einer meiner Lieblingsseiten nach Rezepten gescrollt. Ich hatte überhaupt keine große Lust mehr, mich in die Küche zu stellen und das Abendessen zu machen. Kennt Ihr das auch?

Doch irgendwann meldet sich der Magen und verlangt nach Nahrung. In diesem Fall gibt ja die lieben Essenskuriere wie Deliveroo, die einen das Kochen ersparen. Sich seine Mahlzeit nach Hause liefern zu lassen ist ja nichts Neues heut zu Tage. Die Bestellung ist auch ganz einfach: Postleitzahl, Restaurant auswählen, Essen in den Warenkorb, Bestellung aufgeben, Daten eintragen, online bezahlen und nun heißt es nur noch abwarten bis der Lieferdienst an der Türe klingelt.

Aber kommen wir wieder zurück zum Japanischer Cream-Cheesecake. Wie federleicht und unverschämt locker dieser Frischkäsesoftie wirklich ist, seht Ihr übrigens erst, wenn er sanft auf die Tortenplatte ruckelt und der cremige Kuchen ganz leicht zittert. Ich kann Euch versprechen ein wahres Highlight ist es. Die Kinder fanden es sehr lustig und haben ihn ganz schön wackeln lassen.

 

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

Japanischer Cream-Cheesecake

Zutaten für 16 Stück

  • 350 g Doppelrahmfrischkäse
  • 50 g + etwas weiche Butter
  • 150 g Schlagsahne
  • 9 Eier ( Gr. M)
  • 50 g + 50 g + 50 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Doppelrahmfrischkäse, Butter und Schlagsahne circa eine Stunde vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Frischkäse und 50 g Gramm Zucker mit dem Schneebesen des Rührgerätes circa 5 Minuten cremig rühren. 50 g Butter, Eigelb und Sahne unterrühren. 80 g Mehl darüber sieben und unterrühren. Ein Esslöffel Zitronensaft unterrühren.

Backofen vorheizen ( Eine Springform 24 cm Durchmesser fetten, mit Backpapier auslegen, dabei das Backpapier am Rand circa 8 cm hoch überstehen lassen. Form von außen dicht mit Alufolie einschlagen. Eiweiß in zwei Portionen steif schlagen und zum Schluss je 50 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee in zwei Portionen unter den Teig heben.

Käsemasse in die Form geben. Käsemasse in die Form geben. In einer zur Hälfte mit heißem Wasser gefüllte Fettpfanne (tiefes Backblech) des Backofens stellen. Im heißen Ofen circa 55 Minuten backen (E-Herd: 150°/ Umluft: 130°) und circa 35 Minuten weiterbacken.

Backofen ausschalten, den Kuchen darin circa 15 Minuten bei geschlossener Tür, dann circa 20 Minuten bei leicht geöffnete Tür ruhen lassen. Kuchen aus dem Backofen nehmen, die Folie vorsichtig entfernen. Japanischer Cream-Cheesecake circa 1 Stunde bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.

 

Japanischer Cream-Cheesecake zum Geburtstag

 

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch,

Eure Tina-Maria