Hauptspeise, Rezepte A-Z

Zur Herbstzeit serviere ich Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Rezept: Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Ja, für mich ist selbst im November noch Herbstzeit, deshalb auch der Titel in der Überschrift. Den neulich habe ich für meine Familie abends, eine leckere Butternut-Kürbis-Tagliatelle gemacht. Ja ich weiß die Kürbis-Zeit neigt sich langsam dem Ende entgegen und will in der Endphase nochmal ausgenutzt werden.

Deshalb gibt es jetzt bei mir heute ein Kürbistrezept. Habe ich schon erwähnt, dass ich Pasta und Kürbis LIEBE? Beides zusammen liebe ich aber noch umso mehr.

Von vielen Leuten höre ich, dass sie keine Zeit zu Kochen haben. Deshalb greift man eben auf die Fertigprodukte zurück, holt sich noch einen Döner oder muss im Sandwichladen viel zu viele Entscheidungen treffen. Für mich ist Kochen keine Zeitverschwendung und bis auf wenige Ausnahmen, habe ich immer Zeit dafür. Nach einem langen Arbeitstag ist die Zubereitung eines guten Essens für mich immer die Zeit zum Runterkommen. Da kommt so eine köstliche Butternut-Kürbis-Tagliatelle genau richtig.

 

Rezept: Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Rezept: Butternut-Kürbis-Tagliatelle

 

Alle Zutaten sind leicht zu bekommen (oder wie bei uns: immer vorhanden) und der Zeitaufwand ist maximal gering. Man benötigt nur das Butternut-Kürbispüree (das man Tage vorher machen kann) Pasta, Olivenöl, Pfeffer, Parmesan und ein Stück Butter. Die einfachen Dinge sind fast immer die Besten. Das gilt insbesondere auch beim Essen.

Schon gewusst? Der Butternut-Kürbis hat ein buttriges, leicht nussiges Aroma und sein zartes, hellorangfarbenes Fruchtfleisch, das fast auf der Zunge zerfällt, begeistert nicht nur uns als Erwachsene, sondern auch unsere Kinder sofort. Wegen seiner Form wird der Butternut Kürbis auch „Birnenkürbis“genannt.

Er gehört zur Familie der Moschuskürbisse, die ursprünglich aus dem mittelamerikanischen Raum zu uns kommen. Diese Kürbissorte braucht nämlich ein feuchtwarmes Klima, damit sie ab Mitte Septembergeerntet werden können. Als Winterkürbisse haben sie dann bis Anfang Oktober Saison.

 

Rezept: Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Für das Butternut-Kürbispüree:

Zutaten:

  • 1 Butternut Kürbis

Zubereitung:

Zuerst den Butternut-Kürbis halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. In kochendem Wasser ca. 20 Minuten weich kochen. Kürbis abseihen und mit einem Stabmixer pürieren. Kürbispüree luftdicht verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. So hält es sich ca. 5 Tage.

Für Butternut-Kürbis-Tagliatelle

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 6 Esslöffel Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 350 ml Vollmilch
  • 200 ml Sahne
  • 150 g Butternut-Kürbispüree
  • 120 g Parmesan Parmigiano
  • 50 g Cheddar
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 450 g Tagliatelle
  • 4 Zweige Thymian

Zubereitung:

Zuerst wird der Knoblauch geschält und fein gehackt. Danach wird 2/3 der Butter in einer großen Pfanne erhitzt und ca. 5 Minuten gebräunt, dabei gelegentlich umrühren. Nun den Knoblauch dazugeben und 30 Sekunden mitbraten. Anschließend wird die Milch, Sahne und das Butternut-Kürbispüree dazugeben.

Bei mittlerer Hitze wird nun alles ca.8 Minute eingeköchelt, dabei gelegentlich umrühren. Parmesan Parmigiano, Cheddar und Muskatnuss hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Tagliatelle nach Packungsanleitung zubereiten. Jetzt wird die restliche Butter in einer Pfanne erhitzt und der Thymian dazugeben und alles zusammen wird nun ca. 30 Sekunden angebraten. Thymian aus der Butter entfernen. Zum Schluss die Tagliatelle in die Pfanne geben, kurz schwenken und mit heißer Butternut-Kürbissauce servieren.

 

Einen schönen Tag wünsche ich Euch,
Eure Tina-Maria