Glasierte Fleischbällchen mit Chilikartoffeln und Tomatensalsa

                   LECKER
Ihr kennt das bestimmt auch, es gibt Tage da muss es mal schnell gehen mit dem kochen.Richtig Lust hat man aber auch nicht, sich Stunden lang in die Küche zu stellen. Deshalb möchte ich euch heute mal ein simples Rezept aus den Magazin LECKER vorstellen.
 
Aus einfachen Klopsen kann man ganz schnell ein Leibgericht zaubern. Zimt einer Note von Karamell, etwas Apfelsaft und Sojasoße. Da lassen sich auch die Erdäpfel nicht lumpen und setzten auf eine knusprige Panade mit Chilliflocken.

Glasierte Fleischbällchen mit Chilikartoffeln und Tomatensalsa

Zutaten für 4 Personen 

          4 Tomaten
          2 große Zwiebeln
          2 EL Weißweinessig
          2 EL süßscharfe Chilisoße
          6 EL Öl
          Salz, Pfeffer, Zucker
          1 Brötchen (vom Vortag)
          800 g festkochende Kartoffeln

         1⁄2 TL Chiliflocken
          50 g Panko (japanisches Paniermehl; ersatzweise Semmelbrösel)
          600 g gemischtes Hack
          1 Ei (Gr. M)
          1 TL mittelscharfer Senf
          1⁄4 l klarer Apfelsaft
          3–4 EL Sojasoße
          1 Lauchzwiebel
          1 Avocado
          1 EL Zitronensaft
             Backpapier

Zubereitung 
Für die Salsa Tomaten waschen, vierteln, entkernen und fein würfeln. Zwiebeln schälen, fein würfeln. Tomaten, Hälfte Zwiebeln, Essig, Chilisoße und 1 EL Öl mischen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Brötchen in Wasser einweichen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Kartoffelspalten Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Kartoffeln schälen, waschen, in Spalten schneiden und trocken tupfen. Mit 3 EL Öl, 1⁄2 TL Salz, Chiliflocken und Panko mischen. Auf dem Blech verteilen. Im heißen Backofen ca. 40 Minuten backen, dabei nach ca. 20 Minuten wenden.
LECKER


Für die Hackbällchen Brötchen ausdrücken. Mit Hack, Rest Zwiebelwürfeln, Ei, Senf, je 1 TL Salz und Pfeffer verkneten. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen ca. 30 Bällchen formen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Bällchen darin portionsweise bei mittlerer Hitze rundherum 6–8 Minuten braten. Herausnehmen. 

2 EL Zucker im Bratfett goldgelb karamellisieren. Mit Apfelsaft und Sojasoße ablöschen, aufkochen und ca. 6 Minuten einköcheln. Hackbällchen zugeben und darin unter Wenden wieder erhitzen.Lauchzwiebel putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen und sehr fein würfeln. Mit Zitronensaft und Lauchzwiebeln mischen. Hackbällchen damit bestreuen. Mit Kartoffelspalten und Tomatensalsa anrichten.   

    Einen schönen Tag wünsche ich euch noch! 
    Eure Tina-Maria

sonntagsistkaffeezeit

Autor: sonntagsistkaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und liebe es in der Küche zu stehen, zu backen und kochen mit den unterschiedlichsten Lebensmittel die es gibt. Dabei geht auch machmal was daneben. Aber was wäre das Leben ohne Panne - langweilig, oder? Schön, dass du hier bist!

2 Gedanken zu „Glasierte Fleischbällchen mit Chilikartoffeln und Tomatensalsa“

    1. Hallo, es war absolut lecker. Diese klassierte Soße über die Fleischbällchen ist der Hammer und gibt dem Essen das gewisse etwas. Die Kartoffelspalten, hatte ich gestern wieder zu Hähnchenbrust gemacht. Ich denke mal das spricht für sich. Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu