Kanel-Kirschstreifen zum Kaffee


Heute geht die Reise in meiner Küche nach Scandinavian. Denn im diesjährigen LECKER Bakery Magazin dreht es sich auch um nordische Rezepte. Diesmal aus meinen Backofen die Kanel-Kirschstreifen von Seite 85.

Der Zimt und Zucker macht das Hefestreifen zum Kanelgebäck. Kirschkonfitüre und süß-sauer Zuckerguss mach es noch leckerer.

Kanel-Kirschstreifen aus dem LECKER Bakery 2014 N°1

Zutaten für den Hefeteig:

  • 200 ml Milch
  • 1/2 Würfel (21g) frische Hefe
  • 400 g Mehl
  •   75 g Zucker
  •          Salz
  • 1 Ei (Gr.M)
  •   75 g weiche Butter

Für den Belag:

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Glas ( 340 g9 Kischkonfitüre
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
  •  50 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 1-3 TL  Zitronensaft

Für den Hefeteig

Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und Ei in eine Schüssel gebe. Hefemilch zugießen. 

Mit den Knethaken des Rührgeräts unterrühren, dabei Butter in Flöckchen unterkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Formt er sich zur Kugel, ca. 3 Minuten weiterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Hälfte Hefeteig auf etwas Mehl kurz durchkneten, auf einem großen Bogen Backpapier zum Rechteck (ca. 25x30cm) ausrollen. Mithilfe des Papiers auf ein Backblech ziehen.

Ausgerollten Teig mit Hälfte Konfitüre bestreichen, dabei an den Längsseiten einen ca. 4 cm breiten Rand frei lassen. Zucker und Zimt mischen. Ca. 1 EL Zimt- Zucker auf die Konfitüre streuen. Teiglängsseiten ca. 4 cm nach innen klappen.  Butter schmelzen. Hälfte aud den Teig streichen. Mit ca. 1 EL Zimtzucker bestreuen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen. Rest Hefeteig ebenso verarbeiten.

Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren uns in Streifen über den beiden Kanelkirschstreifen verteilen. Trocken lassen.




A

Mir persönlich war der erste den ich gemacht hatte viel zu süss, dadurch das noch dieser Zuckerguss darüber war. Beim zweiten jedoch, hatte ich nur einen hauch drauf gemacht, das fand ich persönlich viel besser. Ansonsten sehr sehr lecker.

Einen schönen Tag noch!
Eure Tina-Maria

sonntagsistkaffeezeit

Autor: sonntagsistkaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und liebe es in der Küche zu stehen, zu backen und kochen mit den unterschiedlichsten Lebensmittel die es gibt. Dabei geht auch machmal was daneben. Aber was wäre das Leben ohne Panne - langweilig, oder? Schön, dass du hier bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu