Mein 18 Menü aus Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika – Hähnchen Menü

Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika - Hähnchen Menü
Ich selbst habe mir ja vorgenommen aus dem Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch durch zu kochen und bin jetzt bereits bei Menü 18 angelangt. Nach langer Pause vom Jamie Oliver Kochbuch habe ich es dann endlich mal wieder geschafft und habe mir aus dem Bücherregal das Kochbuch geschnappt und mir folgendes Menü ausgesucht.

Wenn ihr euch jetzt fragt, warum das Hähnchen so dunkel ist – Nein, ist übrigens nicht verbrannt auch wenn es so aussieht auf dem Foto, es ist die leckere und köstliche Marinade die es so aussehen lässt.

Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika - Hähnchen Menü

Jamaika-Hähnchen – Reis und Bohnen, erfrischender Hack-Salat mit gegrillter Mais

Jamaika-Hähnchen - Reis und Bohnen, erfrischender Hack-Salat mit gegrillter Mais
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Jamaika-Hähnchen - Reis und Bohnen, erfrischender Hack-Salat mit gegrillter Mais
Rezept drucken
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Für das Hähnchen
  • 4 Stück Hähnchenbrüste mit Haut (je ca. 180 g)
  • 1 Esslöffel flüssiger Honig
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Stängel Korianderblätter
  • Gewürznelken
Jamaika Sauce
  • 4 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Thymian
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Prise gemahlene Gewürznelken
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 1 Prise gemahlenes Pigment
  • 6 Esslöffel hellbrauner Rum
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Esslöffel flüssiger Honig
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Stück scharfe Chili
  • 4 Knoblauchzehen
Salat
  • 1 Paprikaschote rot
  • 1 Chicorée rot
  • 1 Romanasalat
  • 2 Limetten
  • 1/4 rote Zwiebel
  • 1 kleinen Bd. Korinadergrün
  • 1 Kästchen Kresse
Reis und Bohnen
  • 1 Stangen Frühlingszwieblen
  • 4 Stück Zimtstange
  • 200 Gramm Langkornreis
  • 600 Milliter Bio-Geflügelfond
  • 1 Dose schwarze Bohnen in Salzwasser im Asialaden
Jogurth
  • 200 Gramm Naturjogurth
  • einige Stängel Korinadergrün
  • 1 Bio-Limette
Grundzutaten
  • Olivenöl
  • natives Olivenöl
  • Meersalz & schwarze Pfeffer
Portionen: Personen
Anleitungen
Vorbereitungen
  1. Alle Zutaten und Küchenwerkzeuge bereitstellen. Den Wasserkocher füllen und einschalten. Eine große Grillpfanne und einen großen Topf auf hoher Stufe erhitzen.
Hähnchen
  1. Die Hähnchenbrüste auf einem Kunststoffbrett längs so durchschneiden, dass sie nur noch an der Spitze zusammenhängen. Rundrum mit Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben. Mit der Hautseite nach unten in die heiße Grillpfanne legen. Das Brett wegräumen und die Hände waschen.
Mais
  1. In dem großen Topf – die Kolben mit kochendem Wasser bedecken, salzen und einen Deckel auflegen.
Jamaika Sauce
  1. Frühlingszwiebeln putzen und grob hacken, Thymian abbrausen, den Großteil der Blätter abzupfen. Beides mit Lorbeer (Stiele entfernen), je 1 große Prise Nelken, Muskatnuss und Piment, Rum, Essig, Honig und 2 TL Salz und den Standmixer geben. Chilli von Stiel und Samen befreien, dazugegeben. Knoblauch hineinpressen und die Zutaten bei geschlossenem Deckel zu einer glatten Paste mixen- bei Bedarf mit etwas nativen Olivenöl geschmeidiger machen.
Hähnchen
  1. Das Fleisch sollte jetzt auf der Unterseite goldgelb sein, also wenden. In einer Ofenfeste Form, in die die Brüste eben hineinpressen, die Jamaika-Sauce verteilen und das Fleisch mit der Hautseite nach oben einlegen. Mit den Honig beträufeln, die Rosmarin und restlichen Thymianzweige (von der Sauce) darauflegen. Im obersten Teil des Ofens 15 Minuten braten, bis das Fleisch gar ist. Das Öl in der Grillpfanne weggießen, die Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Auf starker Hitze stellen.
Reis & Bohnen
  1. Einen großen breiten Topf mit Deckel auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein schneiden, mit der Zimtstange, 1 guten Schuss Olivenöl und reichliche Salz und Pfeffer in den Topf geben. Umrühren und etwa 1 Minute dünsten, dann den Reis einstreuen und den Geflügelfond zugießen. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, abspülen und in den Topf schütten. Behutsam rühren, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt 12 Minuten köcheln lassen.
Jogurth
  1. Den Joghurt in eine kleine Schüssel füllen. Koriander abbrausen, trockentupfen, fein hacken. Mit 1 Prise Salz, 1 kräftigen Schuss nativen Olivenöl, der fein geriebenen Schale und dem Saft von 1/2 Limette unter den Joghurt rühren. Auf den Tisch stellen, die andere Limettenhälfte zum Auspressen dazulegen.
Mais
  1. Die Maiskolben mit einer Küchenzange aus dem Wasser heben; kurz abtropfen lassen und in die heiße Grillpfanne legen; mit etwas Olivenöl beträufeln. Häufig wenden, bis sie Kolben rundherum schön gebräunt sind. Auf einem Teller zu Tisch bringen.
Salat
  1. Ein großes Brett nehmen. Paprika putzen, waschen und nur grob hacken. Die Salatblätter darauflegen und weiterhacken, bis alles fein geschnitten ist. In der Mitte eine Mulde bilden, einige Schluck natives Olivenöl und den Saft der Limetten hineingießen, die geschälte Zwiebel fein drüberreiben, mit abgebrausten Korianderblättern bestreuen, Kresse darüberschnippeln und das Brett auf den Tisch stellen.
Reis & Bohnen
  1. Nach 12 Minuten den Reis umrühren. Er sollte jetzt alle Flüssigkeit aufgesogen haben. Abschmecken und zu Tisch bringen.
Servieren
  1. Hähnchen aus dem Ofen nehme, etwas Koriander darüberstreuen und sofort auf den Tisch stellen. Beim Servieren mit etwas Sauce aus der Form überziehen.
Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika - Hähnchen MenüJamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika - Hähnchen Menü

Fazit  zum Menü – Jamaika-Hähnchen – Reis und Bohnen, erfrischender Hack-Salat mit gegrillter Mais

Zum Einkauf. Es war gar nicht so leicht Hähnchenbrüste mit Haut zu bekommen. Deshalb habe ich ein ganzes Hähnchen genommen und habe es zerlegt. Da es ja 4 sein sollten, habe ich noch 2 normale Hähnchenbrüste ohne Haut gekauft. Die übrigen Hähnchenteile habe ich übrigens mit verwendetet.  Die anderen Zutaten waren leicht und einfach im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt zu bekommen. Bezahlt habe ich diesmal 15,90 Euro. Das teuerste was das Hähnchen.
Ich habe das Jamaika Hähnchen jetzt schon zum 3-mal gemacht, ich denke mal das spricht für sich.
Jedoch muss ich sagen, das 4 Hähnchenbrüste für uns mit 5 Personen viel zu wenig ist. Da das Fleisch doch ganz schon eingeht. Beim 2-mal nachkochen des Menüs, habe ich 6 Stück genommen, dass war absolut akzeptabel.
Ansonsten kann ich es nur weiterempfehlen. Das Aroma des Hähnchens mit der Jamaika Sauce ist göttlich und die Beilagen harmonieren sehr gut zusammen. Mit 30 Minuten bin ich nicht hingekommen, es waren 50 Minuten, da ich das Hähnchen noch zerlegen musste und die Dose der Bohnen nicht richtig aufging.

sonntagsistkaffeezeit

Autor: sonntagsistkaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und liebe es in der Küche zu stehen, zu backen und kochen mit den unterschiedlichsten Lebensmittel die es gibt. Dabei geht auch machmal was daneben. Aber was wäre das Leben ohne Panne - langweilig, oder? Schön, dass du hier bist!

2 Gedanken zu „Mein 18 Menü aus Jamie Oliver 30 Minuten Kochbuch diesmal das Jamaika – Hähnchen Menü“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu