Apfel-Guglhupf – Einfach und schnell gemacht

 

IMG_Apfel-Guglhupf 2

So, nun habe ich es geschafft und das Rezept für den einfachen und leichten Apfel-Guglhupf ist nun endlich online. Auf meinem Instagram Account  habe ich es ja schon vor hüstel, hüstel.. Wochen gepostet. Aber wie heisst es immer so schön „Gut Dinge will Weile haben!“

Dieser und viele andere Guglhupf´s gehören für mich an zweiter Stelle, die ich gerne backe und der auch immer gelingt. Anders schaut es da bei meinen Favoriten aus, meine Nummer 1 –  der Cheescake oder wie wir Deutschen so schön sagen „Käsekuchen“. Aber da kommt demnächst auch wieder ein neues Rezept hier dazu, ich verrate nur.. es wird fruchtig.

IMG_Apfel-Guglhupf

IMG_Apfel-Guglhupf-4

So, nun aber zum Rezept für diesen Apfel-Guglhupf, dass ich übrigens bei der lieben Emma entdeckt habe, auf ihren Blog Emmas´s Lieblingsstücke. Schon länger bin ich ein Instagram Fan und bin immer aufs neue spannt, was sie diesmal wieder leckeres und bezauberndes gebacken hat. Ihre liebevolle gestaltetet Fotos mit kleinen Details finde ich immer wieder aufs neue Toll.

Ich selbst habe diesmal einen kleinen Gugl gebacken, da ich festgestellt habe, dass er viel lieber gegessen wird, als so ein großer. Guter Tip von Emma .Woran das liegt, weiß ich selbst nicht. Falls ihr einen größeren backe wollt, dann einfach die Zutaten verdoppeln.

IMG_Apfel-Guglhupf 1

Für einen Midi Apfel-Guglhupf (0,5 l)

  • 100 g Butter, sehr weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier, Raumtemperatur
  • 1/2 Vanilleschote
  • 120 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 30 g Mandeln, gem.
  • 120 g Apfelkompott
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • Butter und Mehl für die Form
  • Puderzucker

Zubereitung

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und Salz ca. 5-6 min. schaumig schlagen. Die Eier einzeln und nacheinander ca. 1/2 Minuten unterschlagen. Die Vanilleschote auskratzen und zur Masse geben. Nun das Apfelkompott unterrühren. Das Mehl, Mandeln, Speisestärke und Backpulver sieben und mit der Milch im Wechsel unterrühren. Jetzt die Form einfetten und den Teig in die Form füllen. Ca. 40-50 Minuten backen.

Zwischendurch Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und nach ca. 10 min. aus der Form stürzen. Abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

IMG_Apfel-Guglhupf 3

Habt noch einen schönen Tag!
Eure Tina-Maria

 

sonntagsistkaffeezeit

Autor: sonntagsistkaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und liebe es in der Küche zu stehen, zu backen und kochen mit den unterschiedlichsten Lebensmittel die es gibt. Dabei geht auch machmal was daneben. Aber was wäre das Leben ohne Panne - langweilig, oder? Schön, dass du hier bist!

4 Gedanken zu „Apfel-Guglhupf – Einfach und schnell gemacht“

  1. Mit Apfel habe ich noch keinen Gugel gemacht-das probiere ich mal aus. Ich stelle mir den schön saftig vor. Übrigens habe ich diese Unterlagen auch 😉 lieben Gruß und eine schöne Woche!

  2. Pingback: Rezepte von A-Z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu