Ostermenü mit Silver Fern Farms – Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen … (+ Gewinnspiel)

Ostermenü mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen ... (+ Gewinnspiel)

So langsam mache ich mir Gedanken, was ich an Ostern meiner Familie und Verwandten auf den Tellern servieren werde. Neulich erst dachte ich mir, für mein Ostermenü dieses Jahr, gibt es etwas ganz besonderes, beidem ich nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Praktisch ein 30-Minuten-Gericht. Damit hatte ich ja schon so einige Erfahrungen gemacht. Ich möchte euch heute nun meinen Hauptgang zu Ostern präsentieren.

Es gibt Lammlendenfilets von der Silver Fern Farms. Dazu serviere ich lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen, Granatapfelsoße
und einen Bärlauchdip. Ich kann nur sagen: „Es war ein Gedicht!“

 

Ostermenü mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen ... (+ Gewinnspiel)

Osterrezept mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Silver Fern Farms 

Das Unternehmen gilt als Experte für rotes Fleisch aus Neuseeland und haben besonders hohe Qualitätsstandards. Bei Silver Fern Farms erhältlich sind Lamm-, Rind- und Hirschfleisch. Lammlendenfilets ist übrigens, dass ausgelöste Fleisch aus dem oberen Lammrücken. Es wird als Ganzes oder in Stücken angeboten. Das Filet liegt unterhalb der Lendenkoteletts. Es ist etwa zwei Finger dick und dunkler als Lammlachse. Ist ein es ist eines der teuersten Teile vom Lamm.

Die Lammlendenfilets von Silver Fern Farms, wie ich feststellen musste, sind ganz mager, superzart und haben einen himmlischen Geschmack. Ich kann nur sagen, es war so köstlich! Ihr müsst es unbedingt einmal probieren. Der Grund liegt hier in der Haltung der Tiere, da Futter und Wasser eine große Auswirkung auf das Fleischaroma haben.

So prägt etwa das salzhaltige Gras in Küstennähe, auf den weitläufigen Weiden Neuseelands den Geschmack vom Fleisch der Lämmer bei. Auf den Einsatz von zugesetzten Hormonen sowie auf Antibiotika wird bei Silver Fern Farms verzichtet. Das Fleisch wird direkt vor Ort schockgeforen und vakuumiert, so dass es seine wunderbare Frische nach dem Auftauen und hohe Qualität behält, bis es bei uns Endverbraucher in der Bratpfanne landet.

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Qualitativ hochwertiges Fleisch…

Woran man qualitativ gutes Lammfleisch erkennt: Es sollte immer matt glänzend und eine ziegelrote bis rotvioletter Farbe und eine feste Struktur haben. Silver Fern Farms bietet dies alles. Da ich der Meinung bin, lieber etwas weniger, und dafür besseres Fleisch, das nicht aus industrieller Massentierhaltung stammt. Auch wenn qualitativ hochwertiges Fleisch teuer ist, finde ich, man schmeckt einfach den gewaltigen Unterschied.

Während man früher eher die großen Fleischstücke vom Hammel und Schaf bevorzugte und meist nur zu Ostern Lammfleisch aß, so ist heute fast ausschließlich das Fleisch von Jungtieren gefragt. Mittlerweile ist es das ganze Jahr über erhältlich. Lamm hat im Gegensatz zu Hammelfleisch ein sehr viel feineres, aber doch charakteristisches Aroma. Liebhaber wissen den leicht würzigen Geschmack zu schätzen, als ob kurz gebratenes Kotelett oder als Schmorbraten beim Kochen mit Zeit: Ähnlich wie Wild lässt es sich auf viele Arten zubereiten. Nun aber zu meinem Osterrezept…

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen, Granatapfelsoße und Bärlauchdip

Zutaten für 4 Personen

  • 80 g Bärlauch
  • 60 Petersilie
  • 4 Sardellenfilets
  • 30 g Kapern
  • 1 Schalotte
  • 1 unbehandelte Limette
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 1 Kohlrabi
  • 300 g Möhren
  • 1 kg  „Vitelotte” Kartoffeln
  • 3  
Schalotten
  • 2 EL  
Sonnenblumenöl
  • 250 ml  trockener Rotwein
  • 1 Glas (400 ml)  
Kalbsfond
  • 3–4 EL  Granatapfelsaft
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1  
Zweig Rosmarin
  • 4  
Lammlendenfilets von Silver Fern Farms (aufgetaut)
  • 2 TL  
+ 70 g Butter
  • 300 ml  
Milch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • geriebene Muskatnuss
  • Salz

Zubereitung 

Bärlauchsoße. Bärlauch, Petersilie, Sardellen, Kapern, Scharlotte, 7 Esslöffel Olivenöl, Gemüsebrühe, Limettensaft und die Hälfte der Limettensaft grob pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und kühl stellen.

Kohlrabi und Möhren schälen und evtl. waschen. Gemüse in dünne, ca. 4 cm lange Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit 1/2 TL Salz und 1 TL Zucker mischen. Zugedeckt beiseitestellen.

Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.

Die aufgetauten Lammlendenfilets aus dem Kühlschrank  nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. So gelangt es wieder zu seiner Farbe und der Saft verteilt sich, damit das Fleisch gleichmäßig gart.

In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten zugeben und darin unter Wenden glasig dünsten. 1 TL Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Kalbsfond in einen weiteren Topf gießen und beides auf etwa die Hälfte reduzieren lassen. Fond zur Rotweinreduktion gießen. Granatapfelsaft einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soße durch ein Sieb passieren und beiseitestellen.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Lammlendenfilets trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin ringsherum kräftig anbraten. 1 TL Butter dazugeben, schmelzen lassen. Rosmarin zugeben, Lammlendenfilets darin wälzen. In der Pfanne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C ) ca. 8 Minuten weitergaren.

1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Gemüsestreifen zugeben und 1–2 Minuten unter Wenden dünsten etwas Zucker darüberstreuen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und abschmecken.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Kartoffeln abgießen und im Topf ausdampfen lassen. Milch in einem Topf erhitzen. Kräftig mit Salz und Muskat würzen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in die heiße Milch pressen. Nussbutter zugießen und kurz zu einem cremigen Püree verrühren. Schnittlauch, bis auf etwas zum Garnieren, unterrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Warm halten.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Lammlendenfilets trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin ringsherum kräftig anbraten. 1 TL Butter dazugeben, schmelzen lassen. Rosmarin zugeben, Lammlendenfilets darin wälzen. In der Pfanne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C ) ca. 8 Minuten weitergaren.

1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Gemüsestreifen zugeben und 1–2 Minuten unter Wenden dünsten etwas Zucker darüberstreuen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und abschmecken.

Lammlendenfilets aus dem Ofen nehmen. Aufschneiden und mit Gemüsestreifen, Granatapfelsoße, lila Kartoffelstampf mit Bärlauchdip anrichten.

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Gewinnspiel

Wie findet Ihr mein Ostergericht und was gehört für Euch zu Ostern einfach dazu?  Schreibt es einfach ins Kommentarfeld. Unter allen Blogkommentaren, verlose ich bis zum 8.04. 2017 ein tolles neuseeländisches Kochbuch!

Teilnahmebedingungen:

  • Ihr solltet 18 Jahre alt sein und wohnhaft in Deutschland sein
  • Deine Adresse wird dem Sponsor weitergeleitet
  • Doppelte Gewinnchance wenn du es teilst
  • Kein Rechtsweg und keine Barauszahlung des Gewinns
  • Der Gewinner wird auf meinen Blog hier veröffentlicht und per E-Mail von mir benachrichtigt
  • Solltest du dich nicht nach 1 Woche melden, wird neu ausgelost
  • Mit der Teilnahme stimmst du den Teilnahmebedingungen zu
  • Das Gewinnspiel endet am 8.04. 2017 um 23:59 Uhr

Gewonnen hat Caroline Forster

 Dieser Beitrag ist in Kooperation entstanden.
sonntagsistkaffeezeit

Autor: sonntagsistkaffeezeit

Ich bin Tina-Maria und liebe es in der Küche zu stehen, zu backen und kochen mit den unterschiedlichsten Lebensmittel die es gibt. Dabei geht auch machmal was daneben. Aber was wäre das Leben ohne Panne - langweilig, oder? Schön, dass du hier bist!

16 Gedanken zu „Ostermenü mit Silver Fern Farms – Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen … (+ Gewinnspiel)“

  1. Liebe Tina,
    ich finde Dein Ostergericht sehr ansprechend. Deine Brunnenkresse-Suppe werde ich in jedem Fall nachkochen.
    Bei uns gibt es traditionell am Karfreitag gebackenes Fischfilet mit Kartoffelsalat. Am Ostersonntag gibt es dann einen großen Brunch mit selbstgebackenem Brot und allen möglichen Leckereien. Und zwischendurch Hefezopf und Osterlämmer aus Orangenkuchenteig.

    Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen.

    Viele Grüße
    Caro

  2. Ich mag leider kein Lamm, aber die Beilagen klingen sehr gut. Bei uns gehört zu Ostern auf jeden Fall das Osterlamm und die selbst gekochten und selbst gefärbten Eier.
    Neuseeländisches Kochbuch klingt sehr interessant.

  3. Für mich ist Ostern eine gute Zeit mit der Familie zu verbringen.
    Wir kochen gemeinsam , da käme so ein tolles Buch gerade recht 😉
    und schön und mit Tradition verbunden ist das gemeinsame Eierfärben.

  4. Liebe Tina-Maria, danke für das grossartige Rezept-wird in den nächsten Tagen nachgekocht !
    Mache gerne beim Gewinnspiel mit.
    Ein sonniges Wochenende und eine schöne Vorosternzeit 🙂
    Liebe Grüsse
    Birgit

  5. das Gericht sieht zum reinbeissen aus. Lammfleisch habe ich noch nie gegessen. An Ostern gehört für mich das Eiersammeln im garten dazu

  6. Hallo,
    da versuche ich auch gern mein Glück. Für meine Männer wäre das Gericht sicher etwas, ich selbst esse vegetarisch. Ich koche meist ein vegetarisches Gericht und für die Männer gibt es Kurzgebratenes dazu. Bei dem Gewinnspiel nehme ich gerne teil. Das Buch könnte meiner Tochter gefallen. Sie war nun mit ihrem Freund 4 Monate in Neuseeland zu Fuß unterwegs und sie sind 3000 km gelaufen. Meist gab es merkwürdiges Essen, z.B. Kartoffelbrei mit Erdnussbutter. Mußte ja alles als Trockennahrung mitgenommen werden und oftmals für Tage mitgeschleppt werden. Sie sind auf dem Weg aber sehr vielen netten Neuseeländern begegnet und wurden oft zum Essen eingeladen. Ich könnte mir vorstellen, daß sie sich über so ein Buch riesig freuen würde.
    LG von Elke

  7. Zu Ostern werden unsere Freunde eingeladen, dessen Tochter in Neuseeland wohnt.Dann gibt es Lammrückenfilets nach eurem Rezept und es wird mit Neuseeland geskypt. Diese Rezepte sind bestimmt toll.

  8. Hallo ,
    Interssanter Beitrag . Vielen Dank.
    Für mich gehört zu Ostern einfach zusmmen gemütlich Zeit zu verbringen ,
    bunte Eier , Osterlamm und schönes Osterspaziergang.
    Liebe Grüße Margareta

  9. Hallo und vielen Dank für die schöne Verlosung! Das Rezept klingt sehr lecker und passt sehr gut zum Ostermenü. Außerdem finde ich es sehr originell und ansprechend. Zu Ostern gehört bei uns auf jeden Fall Osterbrot dazu. Ansonsten haben wir keine besonderen Menü-Traditionen.

    Ich folge per E-Mail-Abo und sende viele liebe Grüße
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu