Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Marillenknödel erinnern mich an meine Kindheit, denn bei uns gab es diese gefüllten Knödel gerne im Sommer bei meiner Mutter. Eine herrliche Sommerzeit ist es einfach, wenn man dieses Gericht macht. Aus sonnenverwöhnten Aprikosen, lockerem Kartoffelteig und frischer Himbeersauce zauberte ich neulich diese süße Hauptspeise.

Letzte Woche besuchte mich eine Freundin und hat mir einen kleinen Korb Aprikosen mitgebracht von Ihrer Oma. Diese hat nämlich einen riesengroßen Garten mit etlichen Obstbäumen wie Äpfeln, Birnen, Kirschen, Zwetschgen und Aprikosen. Ein wahres Paradies ist er. Ich war, schön öfters bei Ihr zum Kaffee trinken mit meiner Freundin gewesen, denn wir helfen Ihrer Oma jedes Jahr bei der Ernte, da Sie es alleine nicht mehr schafft, all das ganze Obst zu pflücken.

 

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

 

Dabei darf ich mir immer einen oder zwei Körbe von Ihrem Obst mitnehmen. Das ist quasi Ihr Dankeschön, das ich Ihr geholfen habe. Ich kann  Euch sagen, ich freue mich schon im Herbst bei Ihr zu sein, wenn wir die Äpfel ernten. Diese bringen wir übrigens dann immer in eine Kellerei bei Ihr im Ort und diese machen dann daraus, frisch gepressten Apfelsaft. Letztes Jahr haben wir ca. 100 Kg Äpfel geerntet und daraus sind dann ca. 70 Liter Saft entstanden. Dieser hält ungeöffnet für ca. ein Jahr lang.

Kommen wir aber wieder zurück zu meine Marillenknödel mit frischer Himbeersauce, die ich gemacht habe. Das Rezept für diese Marillenknödel mit frischer Himbeersauce ist einfach gemacht, doch braucht es etwas Zeit, da man den Kartoffelteig ja selber machen muss.

Der Rest geht dann eigentlich ganz schnell. Ich habe übrigens zum Füllen der Aprikosen einmal den süßer Kandis Hagel Zitrone und für die Himbeersauce, denn süßer Hagel Karamell Zucker von Teewicht verwendet. Ich finde, gerade dieser Kandis Hagel Zitrone, verleiht den Aprikosen das gewisse Etwas und der Hagel Karamell gibt der Himbeersauce ein himmlisches Aroma.

Habt Ihr schon mal Marillenknödel gegessen? Wenn nicht, dann probiert doch einfach mal mein Rezept aus und sagt mir, wie Ihr es findet.

 

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

Für 4 Personen

  • 350 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 80 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Mehl
  • 2 EL Weizengrieß
  • 4 reife Aprikosen
  • 30 g Süßer Hagel Zitrone  z.B. Teewicht
  • 20 g Süßer Hagel Karamell z.B. Teewicht
  • 250 g frische Himbeeren
  • 1 EL Puderzucker
  • 50 g Semmelbrösel

Zubereitung

Die Kartoffeln abbürsten und in leicht gesalzenes Wasser garen. Kartoffeln abgießen, pellen und ausdampfen lassen.

Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und mit 30 g Butter, Eigelben, Mehl, Salz und Weizengrieß zu einem festen Teig verkneten. etwas von dem Teig zur Probe in kochendes Wasser geben und, falls die Masse nicht gut halten sollte, noch etwas Mehl unterkneten.

Die Aprikosen anschneiden, den Kern entfernen und diesen jeweils durch ein paar süßer Hagel Zitrone   ersetzen. Die Aprikosen zusammendrücken.

Teig in vier Portionen teilen und jeweils eine Aprikose damit sorgfältig umhüllen. Zu runden Knödel formen. Reichlich Wasser mit je 1 Prise Zucker und Salz in einem weiten Topf aufkochen. Temperatur reduzieren, Marillenknödel einlegen und knapp 10 Minuten gar ziehen lassen.

Von den Himbeeren ca. 50 g zur Seite stellen. Rettiche Himbeeren mit Puderzucker mischen und pürieren, dann durch ein Sieb streichen. Die ganzen Himbeeren vorsichtig unter die Himbeersauce heben.

Übrige Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Brösel und etwas süßer Hagel Karamell zugeben und unter Wenden goldbraun anrösten.

Die Marillenknödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, mit Butterbröseln und der Himbeersauce anrichten und  servieren.

Marillenknödel mit frischer Himbeersauce

 

Einen schönen Tag wünsche ich Euch
Eure Tina-Maria 

Zu Ostern ein Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rhabarber-Soße

Zu Ostern vielleicht ein Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rhabarber-Soße

Endspurt ist angesagt. Noch zwei Tage, dann ist Ostern und da darf ein leckerer Nachtisch nicht fehlen. Ich hab da mal ein Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rhabarber-Soße neulich gemacht. Es ist einfach zu machen und es kommt, dass kann ich Euch versprechen sehr gut an.

Zu keiner anderen Zeit im Jahr können wir so hemmungslos backen, kochen und dekorieren wie zum Osterfest! Gute Planung ist dabei das A und O, schließlich steht an Ostern oft die ganze Familie vor der Tür. Ich hab mein Liste schon seit Tagen verbreitet und auch schon so einiges abgehakt.

Wie verbringt Ihr Ostern?

Die Osterfeiertage verbringen die meisten am liebsten mit der Familie und Freunden. Vormittags wird zum gemütlichen Osterbrunch geladen und zum Kaffeeklatsch am Nachmittag gibt es köstliche Kuchen und Torten. Auch bei uns schaut so ein Tag aus. Ganz entspannt im Kreise unserer Familie. Schlemmen heisst es dann bei uns. Über die Osterfeiertage zähle ich dann mal keine Kalorien, wir lassen uns lieber diese Köstlichkeiten schmecken. Wie dieses Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rhabarber-Soße, die ich gemacht habe. Himmlisch, leicht, cremig und sowas von Köstlich ist es.

 

Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rharabar-Soße

Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rharabar-Soße

 

Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rhabarber-Soße 

Zutaten für 6 Personen

  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 75 g + 3 EL Zucker
  • 100 ml Eierlikör
  • 250 g Rhabarber
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 ml Rhabarbernektar
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 Stiele Minze
  • 30 g Amarettini

 

Zubereitung

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschoten längs halbieren und das mag herausschaben. Sahne, Milch, 75 g Zucker, Eierlikör, Vanilleschote und –mark in einem Topf aufkochen und circa 2 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen. Gelatine ausdrücken und in der Sahnemischung auflösen. Die Sahne in sechs Förmchen ( a´125 ml Inhalt) Firmen und zugedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nun den Rhabarber waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden. Ebenfalls die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Den Rhabarbernektar sowie drei Esslöffel Zucker aufkochen. Rhabarber zufügen und erneut aufkochen und zugedeckt circa 3 Minuten köcheln lassen. Die Stärke wird nun mit zwei Esslöffel Wasser glatt gerührt und in die kochende Flüssigkeit eingeführt, aufkochen lassen und circa 1 Minute weiterköcheln. Den Topf vom Herd nehmen und die Erdbeeren hinzufügen.

Jetzt wird die Minze gewaschen, trocken geschüttelt und die Blättchen abgezupft. Amarettini grob zerbröseln. Jetzt wird das Eierlikör-Pannacotta auf einem Teller gestürzt und mit der Erdbeer-Rhabarber-Soße angerichtet und mit Minze und den zerbröselten Amarettini bestreut.

Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rharabar-Soße

Eierlikör-Pannacotta mit einer Erdbeer-Rharabar-Soße

Schöne Ostern wünsche ich Euch!

Eure Tina-Maria

Zum Ostermenü: Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

Was wäre ein Ostermenü ohne Dessert. Für mich ist ein Nachtisch immer das Highlight und es muss einfach sein. Egal ob die Hose spannt oder der Knopf  kurz vor dem Platzen ist. Für mich war klar, als ich das Ostermenü zusammengestellt hatte, es muss was mit Rhabarber sein. Es ist ja Rhabarberzeit und das muss man einfach ausnutzen. Auf dem Wochenmarkt habe ich ihn auch gefunden und eine Schale Erdbeeren lachte mich auch noch an. Herausgekommen ist dann ein Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas.

Wenn man über den Wochenmarkt läuft und den ersten Rhabarber an den Gemüse- und Obstständen entdeckt, dann weiß man: Der Frühling ist da. Auch wenn in unseren eigenen heimischen Garten noch keinerlei rote Gemüsestangen sichtbar sind. Aber in unserem Garten dauert alles etwas länger. Manchmal frage ich mich, liegt es an der Erde? Wobei ich sie mal gemessen habe und der pH-Wert eigentlich optimal ist. Wenn ich jedoch einige Straßen weiter bei unseren Nachbarn über den Gartenzaun linse. Sehe ich ihn schon aus der Erde rausschauen. Aber dann denke ich, dann hab ich ja länger etwas von unseren Rhabarber.

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

 

Unsere Kinder finden den Rhabarber übrigens immer zu sauer, obwohl ich ihn mit Zucker zubereite. Aber warum ich  eigentlich Rhabarber mag? Weil er so schön rosa ist und ich bin mir sicher, euch geht es auch genauso wie mir. Man kann einfach so wundervolle Köstlichkeiten kreieren und alles schaut so herrlich und herzig aus. Wie diese Rhabarber-Erdbeere-Cheesecake im Glas. Ich kann euch versprechen, damit bekommt ihr jeden zum Dahinschmelzen. Es sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch herrlich leicht und fruchtig und gar nicht sauer.

Am besten bereitet ihr die Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas, schon einen Tag vorher zu. Das es schon eine gewisse Zeit braucht, bis sie servierfertig sind. Ich hab übrigens für meine Familie die doppelte Menge zubereitet. Dass war ich gut so, denn die nachfrage, nachdem das erste Glas verputzt war, war sehr groß. Zudem kann man dieses Dessert auch wunderbar am nächsten Tag noch genießen.

 

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

Zutaten für 4 Gläser 

  • 100 g Vollkorn Haferkekse
  • 225 g Doppelrahmfrischkäse
  • 125 g Sahne
  • 3 Blatt weißen Gelatine
  • 3 Esslöffel Milch
  • 80 g Zucker
  • 2 Stangen Rhabarber
  • 100 g Erdbeeren

Zubereitung

Zuerst werden die Vollkorn Haferkekse in einem Gefrierbeutel fein zermahlt. Hierzu nehmt ihr hierfür am besten eine Teigrolle, so bekommt ihr sie schön fein. Als nächstes werden die Brösel mit 50 g Doppelrahmfrischkäse glatt verkneten und als Boden in vier Dessert Gläschen gedrückt. Die abgedeckten Gläser werden dann für 60 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Nur wird die Sahne steif geschlagen und kaltgestellt. Die Gelatine gebt ihr in reichlich kaltem Wasser und weicht Sie ein. Nun gebt ihr 175 g Doppelrahmfrischkäse, Milch,  50 g Gramm Zucker in eine Schüssel und verrührt alles glatt. Die Gelatine wird nun ausdrückt und lauwarm in einen Topf aufgelöst und mit 2 Esslöffel Frischkäsemasse verrührt. Jetzt den Mix unter den übrigen Frischkäse heben. Anschließend die Sahne unterziehen. Nun geht ihr die Masse auf die Keksböden und stellt die Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas für 60 Minuten in den Kühlschrank.

Jetzt wird der Rhabarber gewaschen geputzt und klein geschnitten. Mit 30 g Zucker, 2 Esslöffel Wasser gebt ihr alles in einen Topf und köchelt es ein, bis ein Mus entsteht. In der Zwischenzeit wascht ihr die Erdbeeren, putzt und würfelt sie und gibt sie zum Rhabarbermus dazu und erhitzt alles kurz. Alles wird nun mit einem Pürierstab fein püriert. Das Rhabarber-Erdbeerenmus lasst ihr nun auskühlen.

Nachdem die Käsemasse im Kühlschrank ausgehöhlt ist, verteilt ihr nun das Rhabarber-Erdbeerenmus auf die Gläser. Fertig ist nun das Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas und ihr könnt euer Dessert servieren.

 

Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake im Glas

 

Ein schönen Tag wünsche ich euch!

Eure Tina-Maria

 

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Die Zeit für den Rhabarber ist nun langsam vorbei und wird jetzt durch die Erdbeeren ersetzt. Schade eigentlich, denn ich habe mich gerade so an die rot-grünen Stangen gewöhnt. Jetzt heißt es „Erdbeerezeit!“. Dann wollen wir mal schauen, was man alles damit tolles backen und kochen kann…

Zum Sommeranfang heute, macht ein Rezept, dass ich schon aus Omas Zeiten kenne und zwar Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße. Gut meine Oma hat diese zwar nicht mit Erdbeeren gefüllt und Waldmeister kannte sie glaub ich auch nicht.. eher Aprikosen und Zwetschgen und dazu gab es eine  klassische selbst gemachte Vanillesoße dazu. Heute … etliche Jahre später macht man ja andere „Rezepte“. Moderner, ausgefallen und  die Teller sind auch nicht mehr so überladen wie früher.

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Wer also jetzt doch Appetit auf Aprikosen bekommen hat, kann diese anstatt den Erdbeeren verwenden. Oder wer eine Erdbeere Allergie hat, so wie eine meiner Freundinnen …die Arme, denke ich immer wenn ich etwas mit Erdbeeren mache … du verpasst was.

Aber so denkt sie vielleicht auch, wenn sie was mit Pfirsichen backt. Da bin ich nämlich Allergisch dagegen. Somit werdet Ihr hier niemals ein Rezept  mit dieser pelzigen  Obstsorte sehen und lesen … Klar, könnte ich was damit backen …. aber ich dürfte es ja nicht Essen und dann  könnte ich euch ja nicht davon erzählen ob der Kuchen, Torte oder das  Eis gut war. Eigentlich  stelle ich ja hier auch nur Rezepte vor, die auch gut schmecken und gut aussehen…

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Für 4 Personen

  • 1 Bund Waldmeister
  • 120 g  Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • 150 ml Milch
  • 150 g  Sahne
  • 2 TL abgeriebene Bio-Zitroneschale
  • 3 Eigelb
  • 4 Toastbrotscheiben
  • 500 g Speisequark
  • 70 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • Salz
  • 160 g Hartweizengrieß
  • 16 kleine Erdbeeren
  • 70 g Löffelbiskuits
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

Am Vortag Waldmeister waschen, zum Sträußchen binden. 100 g Zucker und 100 ml Wasser aufkochen, Vanillemark dazugeben. Waldmeister kopfüber in den Sud hängen, über nicht darin ziehen lassen.

Sud in Topf abseihen. Milch Sahne, 1 TL Zitronenschale zugeben, aufkochen. Eigelbe in einer Schüssel verquirlen. Kochenden Waldmeister Mix darunterquirlen, Soße in den Topf geben, erhitzen, bis sie dickflüssig wird. Umfüllen, abkühlen lassen.

Toast entrinden und fein mahlen. Toastbrösel, Quark, 40 g Butter, die Eier, etwas Salz, 1 TL Zitronen schale, 20 g Zucker und 140 g Grieß mit dem Schneebesen verrühren. Teig mindestens 1 Stunde kühlen und quellen lassen. In 16 Portionen teilen.

Ein Brett mit Rest Grieß bestreuen. Erdbeeren waschen, putzen, in jede Teilportion eine Erdbeere drücken. Mit angefeuchteten Händen zu 16 Knödeln rollen, auf das Brett legen. Salzwasser zum Kochen bringen, Knödel bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten ziehen lassen.

Biskuits fein mahlen. Brösel in 30 g Butter anrösten, mit Zimt mischen. Knödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, mit Zimtbröseln, Waldmeistersoße anrichten. Eventuell mit Erdbeeren frischen Waldmeister garnieren.

Erdbeer-Topfenknödel mit Waldmeistersoße

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und viel Spaß beim backen-kochen, der Erdbeere-Topfenknödel mit Waldmeistersoße.
Eure Tina-Maria

 

Rhabarbercreme mit Passionsfrucht zu Ostern

IMG_Rhabarbercreme mit Passionsfrucht 1

Von April bis Juni hat Rhabarber Saison – Zeit für köstliche Rhabarber-Rezepte! Egal, wie Ihr Rhabarber am liebsten mögt, ich stelle Euch heute mal ein ganz einfaches Rezept vor, das jedes Leckermäulchen gerne mag, und zwar eine Rhabarbercreme mit Passionsfrucht.

Es ist zwar erst Ende März und im April beginnt allmählich die Rhabarber-Saison. Aber als ich letztens auf dem Wochenmarkt unterwegs war, sah ich ihn. Der erste Deutsche Rhabarber! Knackig rot lag er da und ich erlaubte mir trotz des hohen Preises mir 5 Rhabarberstangen mit zunehmen und irgendetwas mit ihm zu Hause zu zaubern. Was genau ich mit im Anstellen wusste ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht….

IMG_Rhabarbercreme mit Passionsfrucht zu Ostern

IMG_Rhabarbercreme mit Passionsfrucht zu Ostern

Daheim angekommen legte ich ihn erst mal zu Seite und kochte erst mal das Abendessen. Da kam mir dann die Idee. Wie wäre es mit einer einfachen und schnellen Rhabarbercreme. Also, habe ich, nachdem wir zu Abend gegessen hatten und das Geschirr in der Spülmaschine verstaut war mich an die Rhabarbercreme gemacht. Ich muss sagen, sie ist wirklich einfach zu machen und man kann auch hier nichts falsch machen.

IMG_Rhabarbercreme mit Passionsfrucht

Rhabarbercreme mit Passionsfrucht 

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Rhabarber
  • 1o g  Ingwer
  • 1 Bio – Orange
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Haselnusskerne ohne Haut
  • 1 Eiweiß (Gr. M)
  • 150 g Créme fraîche
  • 1 reife Passionsfrucht

Zubereitung

Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Orange heiß waschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale dünn abreiben. Orange halbieren und auspressen.

Rhabarber, Ingwer, Orangenschale, -Saft und 1 EL Honig aufkochen, zugedeckt ca. 6 Minuten köcheln, bis der Rhabarber weich ist. Auskühlen lassen. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen, auskühlen lassen.

Eiweiß steif schlagen. Créme fraîche und 1 EL Honig verrühren. Eiweiß unterheben. Rhabarber mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen, etwas abtropfen lassen und unter die Creme heben. Auf vier Gläser verteilen und für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Passionsfrucht halbieren. Das gesamte Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und auf die Creme verteilen. Mit Nüssen bestreuen und servieren. Wer möchte kann den Rhabarbersud dazu reichen.

IMG_9984

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch,
Eure Tina-Maria