Bärlauch-Bacon Muffins mit Bärlauch Frosting – Mit der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse

 

Ich habe diese Woche Bärlauch-Bacon Muffins mit Bärlauch Frosting gebacken. Diese Muffins habe ich übrigens in der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse gebacken, die ich für diese Muffins und viele andere Leckereien, wie selbst gemachte Süßkartoffel Wedges, Pommes etc., testen durfte. Vorweg: Die Heißluftfritteuse ist genial und super fettfrei!

Bei uns gibt es regelmäßig frittiertes, wie Pommes oder Chicken Nuggets. Hierfür benutze ich immer die Fritteuse. Bisher haben wir dafür eine normale Fritteuse verwendet. Allerdings hat man da immer die bekannten Probleme. Zum einen riecht  die ganze Wohnung nach Fett, dann muss man das Fett regelmäßig wechseln, entsorgen und wieder neues kaufen. Wie jeder weiß ist das nicht gerade gesund! Es wird Zeit für eine Abwechslung auf unseren Tellern!

Daher heißt es nun bei uns in der Küche: Fettarm frittieren in der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse. Das Gerät heißt zwar „Fritteuse“, ist aber eher eine Art kleiner Umluft-Backofen mit sechs unterschiedlichen Funktionen, die alle über ein Touch-Bedienungspanel gesteuert werden.

Falls Ihr die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse noch nicht kennt und auch mit den Gedanken spielt gesünder und fettfreier zu grillen, frittieren, backen etc., dann könnt Ihr das gute Stück hier vorweg einmal genauer ansehen.

Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse

Bärlauch-Bacon Muffin mit Bärlauch Frosting - Mit der Klarstein VitAir Turbo HeißluftfritteuseBärlauch-Bacon Muffin mit Bärlauch Frosting - Mit der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse

Bärlauch-Bacon Muffin mit Bärlauch Frosting - Mit der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse

Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse im Einsatz

Wie ich finde, ist die Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse eine wirklich gelungene und vielseitige Heißluftfritteuse. Sie hat eine tolle Leistungsaufnahme von 1500Watt und eine Timerfunktion. Diese ermöglicht den zeitgesteuerten Start des Halogenofens, so dass man zum Beispiel gleich nach dem Ausstehen frisch gebackene Brötchen oder Croissant hat.

Zudem ist sie von guter Qualität – sprich: Sie macht einen stabilen „Bärlauch-Bacon Muffins mit Bärlauch Frosting – Mit der Klarstein VitAir Turbo Heißluftfritteuse“ weiterlesen

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson & Gewinnspiel

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Heute habe ich mal ein Buchtipp für Euch und ein köstliches Rezept … Neulich habe ich mir einfach Mal eine Woche lang eine Auszeit gegönnt. Genauer gesagt hatte ich nach der ganzen Weihnachtskocherei eine kleine kreative Krise und mir   vorgenommen, mein Handy und Tablet in einen Karton zupacken und es erst wieder nach einer Woche herauszuholen.

Keine Foodbilder auf den Social Media Kanälen, kein Rezept auf dem Blog. Einfach Mal abschalten. Zeit für die Familie, wieder ein Mal ein Buch lesen, wie dieses Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson vom Bastei Lübbe Verlag. Ich liebe ja solche Bücher, bei denen es sich auch ums Essen dreht. Allein das Cover ist in meinem Augen ein echter Blickfang und reizt zum schmökern.

Bereits nach wenigen Buchseiten spürte ich, dass ich meine „guten“ Vorsätze ins wanken gerieten und es mich wieder in die Küche zog. Tja, übers Essen zu lesen macht einfach neugierig es auch selbst auszuprobieren und festzuhalten. Selbst musste ich über mich schmunzeln, so schnell sind die Vorsätze hin. Aber ich wollte unbedingt dieses Rezept aus diesem Buch  von Poppy J. Anderson zubereiten. Doch ich wusste, dass unsere Kinder keine Avocados mögen und dieses Rezept beinhaltet eine Salsa mit dieser Frucht.  Da stand ich nun …

 

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Geschmäcker sind so verschieden …

Tja bei unserem fünf Personenhaushalt kann man fast täglich eine Krise in der Küche bekommen, denn jeder von Ihnen möchte etwas anderes zum Essen haben. Die Geschmäcker sind zudem auch sehr unterschiedlich, was es zusätzlich erschwert. Mein Plan B: Eine Amerikanische Sandwich Sauce und anstatt Kürbis- gab es halt nur die Tomatenscheiben. Plan B war geboren und meine „Kreativitäts-Krise“ in der Küche war im Handumdrehen verschwunden und die Kinder glücklich und zufrieden … Herrlich!

Kurz zum Inhalt des Buches “ Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ 

Der gestresste Chefkoch Andrew leidet unter Burn Out und fährt weg. Einfach raus. Doch dann hat er einen Unfall und lernt dadurch die spröde Brooke kennen. Sie leitet ein heruntergekommenes Lokal, da ihre Mutter erkrankt ist und die Eltern sich im Moment nicht drum kümmern können. Gezwungenermaßen muss Andrew sich bei Brooke ein paar Tage einquartieren. Natürlich verrät er seinen Beruf nicht. Doch dann hilft er Brooke in der Küche und sie wird misstrauisch. Herrlich zu lesen und der Schlagabtausch zwischen den beiden ist großartig.

 

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Fesselnd, Locker und …

Der Schreibstil von der Erfolgsautorin Poppy J. Anderson ist wirklich fesselnd. Er ist so unheimlich locker und leicht, flüssig und schnell zu lesen. Die Dialoge sind erfrischend und amüsant. Sie beschreibt alles so, dass man das Gefühl hat vor Ort zu sein. Das Cover finde ich sehr gelungen und hat mich sofort angesprochen. Beide Hauptcharakere sind so verschieden, wie Tag und Nacht, aber es verbindet sie eine Leidenschaft nämlich das Kochen. Es ist übrigens der Roman des Jahres und ich freue mich auf weitere Bände von Ihr.

Habt Ihr auch ab und an eine „Kreativitäts-Krise“ in der Küche und vielleicht auch Appetit, wie ich und wollt auch so ein super leckeres Sandwich essen? Gegebenenfalls seit Ihr auch keine Freunde von Avocado Salsa? Dann habe ich für Euch mal meine Amerikanische Sandwich Sauce hier aufgeschrieben, und natürlich wie man so ein Sandwich, wie im Buch von „Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ belegen kann.

 

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

 

Amerikanische Sandwich Sauce

Ihr braucht für ca 200 ml

  • 200 ml Speiseöl
  • 1 Ei
  • ½ Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel mittelscharfen Senf
  • ½ Teelöffel Salz

Außerdem:

  • 3 EL Ketchup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Für die Mayonnaise das Öl, Ei, Zitronensaft, Senf und Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer ganz langsam nach oben ziehen, bis kein Öl mehr zu sehen ist.

Nun in die Mayonnaise Ketchup, Zitronensaft und das Currypulver hineingeben. Mit dem Stabmixer vermischen und zum Schluss mit Salz, Pfeffer und dem Zucker abschmecken.

 

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

 

Belag für 2 Sandwiches:

  • 2 Baguettebrötchen
  • 8 Scheiben Hähnchenbrustfilet
  • 3  Scheiben dünnen Kürbis
  • 4 Scheiben Bacon
  • 4 Romana Salatherzenblätter
  • 1 Tomate
  • Ahornsirup

Zubereitung:

Die dünnen Kürbisscheiben im Ahornsirup anbraten, bis sie weich sind. Anschließend den Bacon darin rösten. Die Baguettebrötchen in der Mitte halbieren und die vier Hälften mit etwas Butter bestreichen und in der Pfanne anrösten. Die Tomaten in Scheiben schneiden und den Salat waschen. Eventuell Strunk entfernen.

Nun die gerösteten Baguettebrötchen gut mit der Amerikanischen Sandwich Sauce bestreichen. Danach den Romana Salatherzenblätter, Bacon, ein paar Tomatenscheiben und den Kürbis daraufgeben. Zum Schluss jeweils 4 Scheiben Hähnchenbrustfilet darauf legen und die andere Baguettebrötchen Hälfte zusammenklappen.

 

Amerikanisches Sandwich & Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Taste of Love – Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson

Gewinnspiel – „Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson

Zum Schluss habe ich noch ein Gewinnspiel für Euch. Unter allen Leuten, die unter diesem Post bis zum 20.01.2017 kommentieren, welche „Kreativitäts-Krise“ Ihr in der Küche schon hattet, verlose ich zusammen mit Bastei Lübbe Verlag ein Buch „Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson.  Bitte beachtet dazu die Teilnahmebedingungen.

 

http://go.blogfoster.com?cmp=201701tasteoflove&web=sonntagsistkaffeezeit.de#http://www.luebbe.de/taste-of-love

 

Das Buch hat gewonnen: Natalie

In Zusammenarbeit mit blogfoster *Werbung*

Kerrygold Irish Cream Liqueur Torte – Weihnachtliches Rezept

Weihnachtliches Rezept - Kerrygold Irish Cream Liqueur Torte

 

Die Tage werden kürzer, der Herbst mit seinem schmuddeligen Wetter hat und voll im Griff und die Adventszeit steht unmittelbar bevor. Das Jahr 2016 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende entgegen und wir steuern mit Weihnachten auf die schönste Zeit des Jahres zu. Wir dürfen wieder planen. Welches Gericht soll dieses Jahr der Weihnachtsschmaus werden?

Ja so ein Weihnachtsessen mit der Familie und Verwandtschaft muss genau organisiert, geplant und durchdacht werden. Am besten Tage oder noch besser Wochen vorher. Damit wir uns nicht missverstehen: Ich liebe Weihnachten. Ich mag das Festliche, das Besinnliche, das Miteinander und die Gemütlichkeit. Ich feiere gern … „Kerrygold Irish Cream Liqueur Torte – Weihnachtliches Rezept“ weiterlesen

Halloween-Für Groß & Klein ein Süßer Spuk

Halloween- Für Groß & Klein ein Süßer Spuk


Halloween-Für Groß & Klein ein Süßer Spuk – Wenn am Abend des 31. Oktobers verkleidete Kinder mit „Süßes, sonst gibt’s Saures!“- Rufen um die Häuser ziehen, ist es höchste Zeit für ein bisschen Spuk aus der Backstube.Biskuit-Schoko-Mumien, Schoko-Spinnen, Schoko-Pudding-Gräber – sie sind alle sorgen für Gruselstimmung  und schmecken ganz einfach schaurig gut!

Gestern Mittag und heute Vormittag haben meine Kinder und Ich, uns in die „Backstube“ begeben und einige schaurige Sachen gebacken. Sie sind einfach und teilweise auch schnell gemacht.

„Halloween-Für Groß & Klein ein Süßer Spuk“ weiterlesen

Blogparade „Kuchen backen für Groß und Klein“ Rhabarber-Gugelhupf

Rhabarber-Gugelhupf in der Konstantin Slawinski Backform

Heute gibt es endlich wieder ein Rezept, nachdem es etwas still die Tage hier war. Denn ich habe Kinder, die in die Schule gehen und wir Bayern haben Pfingstferien. Zwei Wochen lang hieß es Animateur spielen. Nein, so schlimm war es nun auch nicht. Immerhin sind wir in den Urlaub gefahren und zwar… nach Sylt.

Herrlich war es da wieder. Wie letztes Jahr auch, bloss diesmal war das Wetter etwas windiger, grauer und einfach kalt. Aber zum Glück hatte ich die richtige Kleidung dabei. Wenn man schön öfters dort war, weiß man , dass man eine Sommerkleider zu Hause lassen kann und die Herbst-Winterkollektion einpacken muss. 

DSCF0237

Blogparade und Rhabarber-Gugelhupf 

Seit neusten backe ich einiger meiner Kuchen mit den Backformen von Konstantin Slawinski. Das Rezept widme ich der Blogparade „Kuchen backen für Groß und Klein“ von Claudia vom Blog – Honey Love and Like, die diese ins Leben gerufen. Das Tolle, es gibt eine schöne Verlosung für Euch. Insgesamt nehmen an dieser Blogparade 5 Blogs teil und bei jeden habt Ihr auch die Chance etwas zu gewinnen.

Gestartet hat die Blogparade am 30. April bei Claudia – Honey Love and Like, dann kam Petra von der Bienenstube an die Reihe, dann folgte Moni von Vorstadtleben mit einen Papageienkuchen und diese Woche bin Ich am Backen. Zuletzt backt dann Anja von Castlemaker in der 22 KW etwas mit den Backformen von Konstantin Slawinski.

Zu gewinnen gibt es bei allen 5 Blogparade Teilnehmer eine Backform in XL mit 30 cm Durchmesser oder eine S mit 21,5 cm Durchmesser. Also schaut einfach in den oben genannten Blogs einfach mal vorbei und vielleicht gefällt Euch ja auch das ein oder andere leckere Rezept. Teilnehmen könnt Ihr übrigens HIER.

Rhabarber-Gugelhupf in der Konstantin Slawinski Backform

Rhabarber-Gugelhupf in der Konstantin Slawinski Backform

Einen Rhabarber-Gugelhupf. Diesen habe ich in der S-Backform gebacken. Da wir einige Bekannte zum Sonntagskaffee eingeladen hatten, habe ich diese Größe gewählt. Für 5 Personen, darunter waren auch einige Kinder, fand ich sie sehr angemessen. Wie Ihr vielleicht auch schon selbst am eigenen Leib erfahren habt „Kinder essen nicht immer alles auf“.  Meistens ist das Auge doch größer als der Hunger selbst und leider, so musste ich es seit Jahren schon erfahren … bleibt die Hälfte des Kuchens auf dem Teller liegen.

Da kam diese Backform wie gerufen. Denn das Schöne an Ihr, man kann passende Kuchenstücke auswählen – Dank der Soll-Schnittstellen und verschieden hohe Plateaus, kann man entweder ein kleines, mittleres oder für den großen Hunger sein Stück selbst aussuchen. Ein Eyecatcher ist diese Backform zudem auch. Denn durch die unterschiedlichen Höhen macht diese Backform auf jeder Kaffeetafel ein gutes Gesicht und ist Gesprächsstoff in einem. Das habe ich bei unseren letzten Küchenplausch in geselliger Runde erfahren.

Rhabarber-Gugelhupf in der Konstantin Slawinski Backform

Rhabarber-Gugelhupf

(Ergibt 16 Stück)

Für den Kuchen

  • 400g Mehl
  • 30 g frische Hefe
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 150 g  Zucker
  • 400g Rhabarber
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Butter
  • 250 g Quark (20%F.i.Tr.)
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale (Bio)
  • 2 Eigelb
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Für die Creme
  • 200g Doppelrahm- Frischkäse
  • ca. 50 ml Milch
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung

Mehl in eine große Schüssel geben, ins mehr eine milde drücken, Hefe hineinbröckeln , mit 3-4 EL Milch und 1 Probe Zucker verrühren. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben, zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen Rhabarber waschen, schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden, mit 1 EL Zucker und Rosinen mischen. Butter schmelzen, übrige Milch dazugeben. Mit restlichen Zucker, Quark, Zitronenschale und Eigelben zum Vorteil geben. Alles verkneten, auch Rhabarber-Rosinen-Mix dazugeben. Zugedeckt ca. 60 Minuten ruhen lassen, bis sich das Teilvolumen verdoppelt hat.

Backofen au 180 Grad  ( umkippt 150 Grad) vorheizen. Teig in die Backform geben ( wenn wir eine normale habt, bitte vorher Einfetten) und im Ofen auf der untersten Schiene ca. 45 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen.

Für die Creme Frischkäse und mich cremig rühren, Puderzucker einrühren. Zum Servieren den Rhabarber-Gugelhupfmit Puderzucker bestäuben. Frischkäsecreme dazustellen.

Rhabarber-Gugelhupf in der Konstantin Slawinski Backform

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!
Eure Tina-Maria

*Sponsored Post*