Spiralschneider mein Must-have! Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei 

Die Grippe hatte mich voll erwischt und deshalb war es ruhig hier. Aber nun geht es bergauf und ich hab Euch heute mein „Must-have“ in meiner Küche mitgebracht. Ein wahres Gemüsenudel-Glück ist mein Spiralschneider, den man in unterschiedlichsten Ausführungen mittlerweile bekommt. Dazu habe ich noch ein leckeres Rezept: Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei mitgebracht.

Es gibt Spiralschneider, die man – ähnlich einer Nudelmaschine auf der Arbeitsfläche aufstellt und die eine Kurbel zum Drehen besitzen. Sowie meinen Spiralschneider von Lurch. Der Spiralschneider lässt sich mit den Saugfüßen problemlos gut am Tisch festmachen und auch wieder lösen. Dieser Spiralschneider hat unterschiedliche Klingen, ein solches Modell habe ich bei diesem Rezept Zucchini-Spaghetti  in Tomatensauce und Spiegelei benutzt. Um ihn zu reinigen muss man den Lurch einfach nur abspülen und eventuell mit der Spülbürste nachhelfen. Die Flächen kann man leicht mit einem Spültuch abwischen.

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

Zur Reinigung finde ich zwar die Platzierung der weiteren drei ultrascharfe Schneidesätze unter dem Gerät etwas unpraktisch, ich nehme diese dann immer raus. Das Gemüse muss schon eine bestimmte Größe haben, damit es gut geschnitten werden kann. Wenn es aber groß genug ist, ist das Ergebnis top!

Verstauen – Der Lurch ist nicht gerade klein aber auch nicht zu groß, dass man ihn problemlos in der großen Küchenschublade verstauen kann.

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

 

Resteverwertung

Das Schöne bei dem Spiralschneider ist auch die Resteverwertung. Es bleibt nur ganz wenig übrig. Es schaut aus wie ein Pilz, meinte unsere Tochter neulich, als ich den Kohlrabisalat mit Mango und Tomaten gemacht hatte. Also, den Kohlrabi meine ich. Man muss die Reste auch nicht wegwerfen. Wie zum Beispiel bei der Paprika. Der obere Teil der Paprika mit den Kernen, der Mittelteil des Gemüses, das durchgedreht wird, das Endstück – diese Teile könnt Ihr während des Kochens als Rohkost knabbern oder mit Nüssen, etwas Öl und eventuell Käsewürfeln in den Blitzhacker geben und zu einem leckeren Brotaufstrich pürieren.

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

Hier eine Liste, welches Obst und Gemüse sich perfekt eignet für den Spiralschneider

  • Apfel – Kerngehäuse nicht entfernen, nach Belieben schälen, längs spiralisieren
  • Avocado – mittelfest, lieber zu fest als zu weich, eher Kugelform als Birneform wählen, quer halbieren, woher schälen und entkernen
  • Banane – mittelfest, lieber zu fest als zu weich, möglichst gerade gewachsen, woher schälen
  • Birne – Kerngehäuse nicht entfernen, nach Belieben schälen, längs spiralisieren, Stilansatz ( schmale Ende) auf das Messer des Spiralschneiders aufsetzen
  • Butternutürbis – nur den Hals benutzen, dieser sollte möglichst lang sein, vorher schälen
  • Gurke – möglichst gerade gewachsen, vorher schälen
  • Kartoffel – möglichst große, festkochende Kartoffeln benutze, vorher schälen, längs aufstecken
  • Kohlrabi – woher schälen
  • Mango – mittelfest, vorher schälen, von beiden Richtungen quer zum Kern  aufstecken und spiralisieren
  • Möhre – möglichst gerade gewachsen und dick, nach Belieben vorher schälen
  • Paprika – möglichst gleichmäßig gewachsen, den Stiel abschneiden und mit dem Stielansatz aufstecken, breite Klinge benutzen
  • Rettich – vorher schälen
  • Rote Bete – vorher schälen
  • Süßkartoffel – möglichst gerade gewachsen und dick, vorher schälen
  • Zucchini – möglichst gerade gewachsen und dick

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

Nun aber zum meinem Rezept, dass ich diese Woche meiner Familie serviert habe. Ich liebe außergewöhnliche Kombination wie diese. Die Spiegeleier darin geben dem Rezept nur nur optisch etwas her, sondern auch geschmacklich ist es richtig Lecker. Auch benötigt Ihr nur wenige Zutaten hierfür und das Schöne … Er macht satt!

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

Zucchini-Spaghetti  in Tomatensauce und Spiegelei 

Zutaten für 2 Personen

  • 3 gemischte Zucchini ( gelbe und grüne)
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Emmentaler
  • 1 Dose gehackte Tomaten (370g)
  • einige Blätter Basilikum
  • 4 Eier ( Gr.M)

Zubereitung

Die Zucchini waschen, trockentupfen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti drehen.Mit 1 Teelöffel Salz würzen. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Anschließend den Emmentaler reiben.

Zucchini-Spaghetti  in einem Sieb ausdrücken mit den Tomatenstücken und die Hälfte Emmentalerkäse mischen und mit dem Pfeffer würzen. In eine Auflaufform ( Durchmesser 24 cm) hineingeben. 4 Mulden für die Eier formen. Nun die Eier nacheinander aufschlagen und in die Mulden verteilen. Zum Schluss den Rest Käse auf den Auflauf streuen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen.

Habt Ihr auch einen Spiralschneider in der Schublade? Was haltet Ihr von den Gemüsespiralen?

Spiralschneider Lurch | Zucchini-Spaghetti in Tomatensauce und Spiegelei

*(Ich verwende Amazonpartnerlinks)*

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken und Salsa Soße

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken und Salsa Soße

 

Ich habe heute ein geniales, schnelles und leckeres Rezept für Euch. Natürlich könnte ich aber auch so beginnen, wie man es in Kochen Sendungen häufig hört: „Ich habe in meiner Nachschublade noch vom letzten TV-Abend die restlichen Chio Tortillas Nacho Paprika gefunden und dabei kam mir die Idee daraus ein tolles Abendessen zu zaubern“.

Die Wahrheit ist jedoch: Ich habe keinen blassen Schimmer, was der Ausdruck „restliche Tortillas Nacho`s Chips“ eigentlich bedeutet. Bei mir bleiben nämlich nie welche übrig! Ich bewundere die Willenskraft von Menschen, die sich nur eine oder zwei Handvoll knusprige Tortillas Nacho`s herausnehmen können und den Rest, zurück in die Süßkramschublade legen können.

Ich hingegen, gönne mir eine ganze Tüte am Sonntagabend pünktlich um 20:15 Uhr zum „Tatort“ und falls dann doch noch ein paar Nacho`s übrig bleiben, lasse ich die noch angebrochene Tüte bis zum nächsten Wochentag auf dem Couchtisch liegen.

 

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken & Mild Salsa Soße

 

Heute gehe ich die ganze Sache mal ganz andersherum an. Zuerst kaufe ich mir Chicken, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Mais, Paprika und eine Tüte Chio Tortillas Nacho Paprika mit dem passenden Dip Mild Salsa. Zusätzlich kaufe ich aber noch einen weiteren Dip Cheese, den ich mir für den Abend vor dem Fernseher aufhebe, damit ich die Chio Tortillias, die ich nicht für die Zubereitung meiner Panade brauche, genüsslich mit meinen Lieben in diesen dippen kann.

Ich entnehme die Menge an Nachos, die ich für mein Rezept Überbackene Chio Tortillias mit Chicken und mild Salsa Soße benötige. Danach schneide ich das Fleisch, lasse den Mais abtropfen, die Tomaten und Paprika werden geschnippelt. Weiter geht es mit fleißig panieren, braten und zum Schluss wird alles schön überbacken.

Dabei habe ich, wie ganz oft, tatkräftige Unterstützung in meiner Küche. Unsere Tochter hilft mir das Gemüse klein zu schnippeln und kann natürlich nicht wiederstehen …!

Sie greift zwischendurch immer mal wieder in die Schale mit den Tortillas, die ich mit für die Panade bereit gestellt habe und stibitzt sich die eine oder andere. Bei dem „Auffüllen“ frage ich mich insgeheim ob wohl für den heutigen Abend überhaupt noch etwas davon übrig bleibt, wenn der Film los geht!?

 

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken & Mild Salsa SoßeÜberbackene Chio Tortillas mit Chicken & Mild Salsa Soße

 

 

Bestimmt fragt Ihr Euch, was Tortillas Nacho in Chicken-Panade so besonders macht? Das Chicken wird durch die Panade richtig schön knusprig und je nach Geschmack wählt man die bevorzuge Tortillassorte aus, ganz wie man möchte.

Auch die verfeinerte Mild Salsa Soße, die dann über die gefüllten Weizentortillas fließt ist ein absolutes Highlight und verleiht dem Essen das gewisse Etwas.

 

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken & Mild Salsa Soße

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken und Salsa Soße

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hähnchenfilets (á 200 Gramm)
  • etwas Mehl
  • 3 Eier (Gr.M)
  • Salz, Pfeffer
  • 140 g Semmelbrösel
  • 140 g  Chio Tortillas Nacho z.B. Paprika Geschmack (zerbröselt)
  • 6 Weizen Tortillas
  • etwas Öl zum braten
  • jeweils 1 rote und gelbe Paprikaschote
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Glas Chio Mild Salsa Soße
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 100 g Käse gerieben
  • 50 g Creme frâiche

Zubereitung:

Hähnchenfilets in mundgerechte Stücke schneiden, dann die Fleischstücke beidseitig salzen und pfeffern. Einen großenTeller mit Mehl füllen, in einem anderen die Eier verquirlen. Semmelbrösel und die zerbröselten Chio Tortillas Nacho auf einen dritten Teller geben. Die Hähnchenstücke nun zunächst von beiden Seidenem Mehl wälzen, dann in den Eiern. Kurz abtropfen lassen und zuletzt in der Semmelbrösel-Chio Tortillas Nacho Mischung wenden.

4 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets von beiden Seiten braten bis sie goldbraun und gar sind. Den Backofen auf ca. 160°C Umluft vorheizen.

Paprika, Tomaten und Frühlingszwiebeln waschen, trockentupfen und würfeln. Alles gut mit dem Mais vermischen. Jeweils in der Mitte der Weizen Tortillas etwas von der Gemüsemischung und einige Stücke der Hähnchenfilets darauf verteilen. Unten einschlagen, rechts einschalten und dann einrollen. Dies wiederholt Ihr mit den übrigen Tortillas und gebt sie anschließend mit der Naht nach unten  in eine gefettete Auflaufform.

Das Glas mild Salsa und die Tomatenstücke verrühren und auf die Tortillas herum verteilen. Die Tortillas mit der restlichen Creme frâiche bestreichen und mit dem geriebenen Käse und einige zerbröselten Chio Tortillas Nacho bestreuen.

Für ca. 20 Minuten bei 160 Grad (Ober-/Unterhitze) im Backofen überbacken. Dazu passt sehr gut ein grüner Salat.

Überbackene Chio Tortillas mit Chicken & Mild Salsa Soße

 

Wann esst Ihr am liebsten Tortillas und welche Geschmacksrichtung ist Euer Liebling?
Tipp: Auf der Webseite von Chio Tortilla Chips, kannst du Dich  mit weiteren Rezepten inspirieren lassen.

Einen schönen Tag wünsche ich Euch! Eure Tina-Maria

 

Gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken & Thymian-Aioli

Gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken & Thymian-Aioli

Es ist eine kurze, aber umso intensivere Liebe. Und flammt jedes Jahr wieder auf. Wenn der erste frische Spargel gestochen wird, beginnt für viele Feinschmecker der kulianrische Höhepunkt des Jahres. Auch bei uns gab es neulich Spargel zum essen. Da es so heiß war in den letzten Tagen, und keiner so richtigen  Appetit hatte auf etwas schweres und herzhaftes, habe ich einfach mal gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken und Thymian-Aioli serviert.

Zuerst habe ich die Thymian-Aioli gemacht. Im Anschluss dann die  Spargelsticks. Den Spargel habe ich geschält und gekocht, Frischkäse zubereitet und anschließend in Yufka-Teigblätter eingerollt. Alternativ könnt ihr auch Blätterteig verwenden. Danach wurden sie in Olivenöl frittiert. Das ging super schnell. Ich glaube eine Stange hatte gerade mal 3 Minuten benötigt, bis sie goldbraun war. Wer übrigens keinen weißen Spargel mag, der kann auch grünen Spargel verwenden.

 

Gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken & Thymian-Aioli

Gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken & Thymian-Aioli

 

Wir finden: Egal ob weißer oder grüner Spargel, ob als Vorspeise, Snack oder Hauptgericht: die Kombinationen mit kräftig, würzigem Schinken lieben einfach alle. Oder wie seht Ihr das?

Es gibt ja auch feine Begleiter zum Spargel. Damit meine ich verschiedene Saucen. Wer zum Beispiel keine Thymian-Aioli dazu mag, kann auch eine klassische Sauce Hollandaise essen. Das schmeckt auch super gut dazu. Oder eine weiße Specksauce finde ich auch perfekt dazu. Solche Saucen verleihen dem weißem Stangengemüse das ganz besondere Etwas.

 

Gefüllte Spargelsticks mit Variationen von Schinken & Thymian-Aioli

Spargelsticks mit Variationen von Schinken und Thymian-Aioli

Für 4 Personen

Schinken:

  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 8 Scheiben luftgetrockneter Knochenschinken
  • 4 Scheiben Schwarzwälder Schinken geräuchert

Spargelsticks:

  • 16 Stangen weißer Spargel
  • Salz
  • 300 g Frischkäse
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 16 dreieckige Yufku-Teigblätter
  • Olivenöl zum Frittieren

Aioli:

  • 2 Eigelb
  • 2 Messerspitzen mittelscharfer Senf
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Zweige Zitronenthymian
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Für die Spargelsticks den Spargel waschen, schälen und das untere Ende abschneiden. In kochendem Salzwasser in 15-18 Minuten bissfest garen, herausheben, abtropfen lassen und auf ein sauberes Küchentuch legen.

Für die Aioli Eigelbe und Senf mit einem Schneebesen verrühren. Das Sonnenblumenöl in einem dünnen Strahl unterrühren nach und nach zugießen, bis sich die Zutaten zu einer kleinen Creme verbunden haben. Die Zitrone abwaschen, abtrocknen, die Schale abreiben von den Saft auspressen. Den Knoblauch schälen und hacken. Den Zitronenthymian abwaschen, trockentupfen die Blättchen abzupfen. Einige für die Garnitur beiseite legen. Die restlichen Blättchen mit dem Knoblauch, den Zitronenabrieb und den Zucker in einem Mörser fein zerreiben. Zur Mayonnaise geben und verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Nun den Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen. Nacheinander die Yufku-Teigblätter mit etwas Wasser bestreichen und je ein Teelöffel Frischkäse entlang des breiten Randes verteilen. Darauf eine Spargelstangen legen, diese gegeben falls etwas kürzen. Den Teig an beiden Seiten einschlagen und zur Spitze hin aufrollen. Eine hohe Pfanne mit reichlich Olivenöl erhitzen und die Speichersticks darin in zwei Portionen goldbraun frittieren.

Auf einem Kuchengitter mit Küchenpapier abtropfen lassen. Die Spargelsticks  mit dem Schinkenscheiben auf Tellern anrichten und mit Thymianblättchen bestreuen zu die Thymian-Aioli servieren.

 

Einen schönen Tag wünsche ich euch,
Eure Tina-Maria

 

Ostermenü mit Silver Fern Farms – Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen … (+ Gewinnspiel)

Ostermenü mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen ... (+ Gewinnspiel)

So langsam mache ich mir Gedanken, was ich an Ostern meiner Familie und Verwandten auf den Tellern servieren werde. Neulich erst dachte ich mir, für mein Ostermenü dieses Jahr, gibt es etwas ganz besonderes, beidem ich nicht stundenlang in der Küche stehen muss. Praktisch ein 30-Minuten-Gericht. Damit hatte ich ja schon so einige Erfahrungen gemacht. Ich möchte euch heute nun meinen Hauptgang zu Ostern präsentieren.

Es gibt Lammlendenfilets von der Silver Fern Farms. Dazu serviere ich lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen, Granatapfelsoße
und einen Bärlauchdip. Ich kann nur sagen: „Es war ein Gedicht!“

 

Ostermenü mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen ... (+ Gewinnspiel)

Osterrezept mit Silver Fern Farms - Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Silver Fern Farms 

Das Unternehmen gilt als Experte für rotes Fleisch aus Neuseeland und haben besonders hohe Qualitätsstandards. Bei Silver Fern Farms erhältlich sind Lamm-, Rind- und Hirschfleisch. Lammlendenfilets ist übrigens, dass ausgelöste Fleisch aus dem oberen Lammrücken. Es wird als Ganzes oder in Stücken angeboten. Das Filet liegt unterhalb der Lendenkoteletts. Es ist etwa zwei Finger dick und dunkler als Lammlachse. Ist ein es ist eines der teuersten Teile vom Lamm.

Die Lammlendenfilets von Silver Fern Farms, wie ich feststellen musste, sind ganz mager, superzart und haben einen himmlischen Geschmack. Ich kann nur sagen, es war so köstlich! Ihr müsst es unbedingt einmal probieren. Der Grund liegt hier in der Haltung der Tiere, da Futter und Wasser eine große Auswirkung auf das Fleischaroma haben.

So prägt etwa das salzhaltige Gras in Küstennähe, auf den weitläufigen Weiden Neuseelands den Geschmack vom Fleisch der Lämmer bei. Auf den Einsatz von zugesetzten Hormonen sowie auf Antibiotika wird bei Silver Fern Farms verzichtet. Das Fleisch wird direkt vor Ort schockgeforen und vakuumiert, so dass es seine wunderbare Frische nach dem Auftauen und hohe Qualität behält, bis es bei uns Endverbraucher in der Bratpfanne landet.

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Qualitativ hochwertiges Fleisch…

Woran man qualitativ gutes Lammfleisch erkennt: Es sollte immer matt glänzend und eine ziegelrote bis rotvioletter Farbe und eine feste Struktur haben. Silver Fern Farms bietet dies alles. Da ich der Meinung bin, lieber etwas weniger, und dafür besseres Fleisch, das nicht aus industrieller Massentierhaltung stammt. Auch wenn qualitativ hochwertiges Fleisch teuer ist, finde ich, man schmeckt einfach den gewaltigen Unterschied.

Während man früher eher die großen Fleischstücke vom Hammel und Schaf bevorzugte und meist nur zu Ostern Lammfleisch aß, so ist heute fast ausschließlich das Fleisch von Jungtieren gefragt. Mittlerweile ist es das ganze Jahr über erhältlich. Lamm hat im Gegensatz zu Hammelfleisch ein sehr viel feineres, aber doch charakteristisches Aroma. Liebhaber wissen den leicht würzigen Geschmack zu schätzen, als ob kurz gebratenes Kotelett oder als Schmorbraten beim Kochen mit Zeit: Ähnlich wie Wild lässt es sich auf viele Arten zubereiten. Nun aber zu meinem Osterrezept…

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

 

Lammlendenfilet auf lila Kartoffelstampf, Gemüsestreifen, Granatapfelsoße und Bärlauchdip

Zutaten für 4 Personen

  • 80 g Bärlauch
  • 60 Petersilie
  • 4 Sardellenfilets
  • 30 g Kapern
  • 1 Schalotte
  • 1 unbehandelte Limette
  • 150 ml Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 1 Kohlrabi
  • 300 g Möhren
  • 1 kg  „Vitelotte” Kartoffeln
  • 3  
Schalotten
  • 2 EL  
Sonnenblumenöl
  • 250 ml  trockener Rotwein
  • 1 Glas (400 ml)  
Kalbsfond
  • 3–4 EL  Granatapfelsaft
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1  
Zweig Rosmarin
  • 4  
Lammlendenfilets von Silver Fern Farms (aufgetaut)
  • 2 TL  
+ 70 g Butter
  • 300 ml  
Milch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • geriebene Muskatnuss
  • Salz

Zubereitung 

Bärlauchsoße. Bärlauch, Petersilie, Sardellen, Kapern, Scharlotte, 7 Esslöffel Olivenöl, Gemüsebrühe, Limettensaft und die Hälfte der Limettensaft grob pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und kühl stellen.

Kohlrabi und Möhren schälen und evtl. waschen. Gemüse in dünne, ca. 4 cm lange Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit 1/2 TL Salz und 1 TL Zucker mischen. Zugedeckt beiseitestellen.

Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.

Die aufgetauten Lammlendenfilets aus dem Kühlschrank  nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. So gelangt es wieder zu seiner Farbe und der Saft verteilt sich, damit das Fleisch gleichmäßig gart.

In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten zugeben und darin unter Wenden glasig dünsten. 1 TL Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Kalbsfond in einen weiteren Topf gießen und beides auf etwa die Hälfte reduzieren lassen. Fond zur Rotweinreduktion gießen. Granatapfelsaft einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soße durch ein Sieb passieren und beiseitestellen.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Lammlendenfilets trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin ringsherum kräftig anbraten. 1 TL Butter dazugeben, schmelzen lassen. Rosmarin zugeben, Lammlendenfilets darin wälzen. In der Pfanne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C ) ca. 8 Minuten weitergaren.

1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Gemüsestreifen zugeben und 1–2 Minuten unter Wenden dünsten etwas Zucker darüberstreuen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und abschmecken.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Kartoffeln abgießen und im Topf ausdampfen lassen. Milch in einem Topf erhitzen. Kräftig mit Salz und Muskat würzen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in die heiße Milch pressen. Nussbutter zugießen und kurz zu einem cremigen Püree verrühren. Schnittlauch, bis auf etwas zum Garnieren, unterrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Warm halten.

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Lammlendenfilets trocken tupfen und mit Salz würzen. 1 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Filets darin ringsherum kräftig anbraten. 1 TL Butter dazugeben, schmelzen lassen. Rosmarin zugeben, Lammlendenfilets darin wälzen. In der Pfanne im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/ Umluft: 75 °C ) ca. 8 Minuten weitergaren.

1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Gemüsestreifen zugeben und 1–2 Minuten unter Wenden dünsten etwas Zucker darüberstreuen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und abschmecken.

Lammlendenfilets aus dem Ofen nehmen. Aufschneiden und mit Gemüsestreifen, Granatapfelsoße, lila Kartoffelstampf mit Bärlauchdip anrichten.

 

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Silver Fern Farms - Ostermenü mit Lammlendenfilets

Gewinnspiel

Wie findet Ihr mein Ostergericht und was gehört für Euch zu Ostern einfach dazu?  Schreibt es einfach ins Kommentarfeld. Unter allen Blogkommentaren, verlose ich bis zum 8.04. 2017 ein tolles neuseeländisches Kochbuch!

Teilnahmebedingungen:

  • Ihr solltet 18 Jahre alt sein und wohnhaft in Deutschland sein
  • Deine Adresse wird dem Sponsor weitergeleitet
  • Doppelte Gewinnchance wenn du es teilst
  • Kein Rechtsweg und keine Barauszahlung des Gewinns
  • Der Gewinner wird auf meinen Blog hier veröffentlicht und per E-Mail von mir benachrichtigt
  • Solltest du dich nicht nach 1 Woche melden, wird neu ausgelost
  • Mit der Teilnahme stimmst du den Teilnahmebedingungen zu
  • Das Gewinnspiel endet am 8.04. 2017 um 23:59 Uhr

Gewonnen hat Caroline Forster

 Dieser Beitrag ist in Kooperation entstanden.

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

Hallo Ihr Lieben,

habe ich Euch schon von meiner damaligen Pechwoche erzählt und meinem leckeren lauwarmen Kürbissalat mit Schafskäse Rezept. Nein noch nicht… Dann wird es Zeit. Angefangen hat alles am Montag. Ich steige, nichts ahnend ins Auto und drehe den Schlüssel um und sehe… Das Abgaszeichen leuchtet. Das kann nichts Gutes Bedeuten.

Dank der Gebrauchsanweisung wusste ich es. Ich soll die Werkstatt aussuchen. Also fuhr los und erzieht nicht richtig, hoffe und bete, dass ich es noch bis zur Werkstatt komme. Drei Stunden später hatte ich ihn wieder und eine dicke Rechnung.

Als ob ich am Dienstag mit dem linken Bein aufgestanden bin, ging es weiter. Ich stand in der Küche um das Essen für meine Familie zuzubereiten. Es gab übrigens einen tollen, fast noch lauwarmen Kürbis-Salat mit Schafskäse mit selbst gebackenen Baguette. Nachdem ich den Hakkaido-Kürbis gewaschen, getrocknet und die Kerne entfernt hatte und in schmale Streifen geschnitten hatte, wollte ich ihn in der Pfanne anschwitzen. Also machte ich wie gewohnt die Abzugshaube an (Die übrigens erst 1 Jahr alt wird diesen Monat) und es macht ein Wumsss.

 

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

 

Kein Knall, kein Rauch und sie stand auch nicht unter Flammen. Sie machte nur lautes wumssss und das war es. Nichts ging mehr. Ich habe doch nur draufgedrückt wie immer. Das kann doch nicht wahr sein, dachte ich nur. Was hab ich doch für ein Pech. Aber ich musste ja das Essen zubereiten. Also machte ich statt der Abzugshaube, dass Fenster auf Halbmast.

Wenigstens der Herd hat mich nicht verlassen, war in diesen Augenblick nur noch mein Gedanke. Ich sollte es lieber nicht zu laut sagen … Man weiß ja nie. Was wird wohl mein Mann dazu sagen, wenn er später nach Hause kommt und ich ihm erzähle, dass die Abzugshaube nicht geht. Der denkt bestimmt, ich bin ein Pechvogel. Gestern das Auto und heute die Inselhaube. Ich machte mir tausend Gedanken, während ich den Salat schnippelte, woran es nur liegen könnte, warum sie nicht mehr funktioniert und wie ich es meinem Mann schonend beibringen werde.

 

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse 

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 200 g Schafskäse
  • 2 EL schwarze Oliven (entsteint)
  • 100 g Kirschtomaten
  • 8 EL  Speiseöl und Olive Öl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL  Gourmet Sahne-Meerrettich, mild
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Minze (gehackt

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, trocken reiben, die Kerne mit einem Löffel auskratzen und in ca. 3 cm lange schmale Streifen schneiden.Knoblauch und Zwiebel schälen und klein schneiden.

In einer Pfanne 2 EL Sonnenblumenöl & Olive Öl heiß werden lassen. Die Kürbisstreifen darin 3-5 Min. anschwitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und weitere 1-2 Min. andünsten. Mit dem Apfelsaft ablöschen. Alles aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Spitzpaprika waschen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen und in Streifen schneiden. Schafskäse würfeln, Oliven in Scheiben schneiden und Kirschtomaten waschen und in Viertel schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.

Für das Dressing 6 EL Sonnenblumenöl & Olive Öl mit Weißweinessig und Gourmet Sahne-Meerrettich verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.Mit den Salatzutaten mischen. Mit Minze bestreuen.  Dazu habe ich ein selbgebackenes Baguette serviert.

 

Lauwarmer Kürbissalat mit Schafskäse

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch

Eure Tina-Maria