Ein Grillabend mal ganz ohne Fleisch – EDEKA Vegithek

EDEKA Vegithek

Liebt Ihr auch frisches Gemüse genauso wie ich? Läuft Euch beim Duft aromatischer Kräuter auch das Wasser im Mund zusammen? Dann seid Ihr nicht alleine. Vegetarisch zu essen wird für immer mehr Menschen zur echten Alternative – sei es aus ökologischen, aus gesundheitlichen Gründen oder aber einfach weil fleischlose und abwechslungsreiche Ernährung auch unendlich lecker sein kann.

Erst neulich stand ich mit unserer Tochter bei EDEKA Südwest an der Vegithek und habe frisch, zubereitete vegetarische und vegane Produkte in meinen Einkaufwagen gepackt für einen gemütlichen Grillabend. Ich muss dazu sagen, dass ich weder reiner Vegetarier noch Veganer bin, aber ich esse ab und an gerne fleischlos und gerade beim Grillen achte ich darauf, das nicht zu 99 % Fleisch auf dem Grillrost landet.

 

Ein Grillabend mal ganz ohne Fleisch - EDEKA Vegithek

 

EDEKA Vegithek

Wie Ihr kennt die Vegithek von Edeka Südwest noch nicht? In 50 Märkten der EDEKA Südwest (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Teilen von Hessen,) findet man bereits die Vegithek. Wo Ihr einen Markt mit Vegithek finden könnt, erfahrt Ihr hier.

Die Vegithek-Produkte bestehen aus pflanzlichen Rohwaren wie Tofu, Soja, Fleischersatz aus Bohnen und anderem Gemüse, Tempeh, Seitan und Co. Diese wurden nach strengen Qualitätskriterien und aus kontrolliertem Anbau nach handwerklicher Tradition hergestellt. Des Weiteren liegen Infobroschüren und vegane Rezepte wie „Tofu-Flammkuchen“ etc. aus. Auf der Rückseite der Produktkennzeichnungsschilder steht übrigens jeweils, ob es sich dabei um ein veganes oder vegetarisches Produkt handelt.

 

IMG_EDEKA Vegithek 02.jpg

 

Vegetarisch kochen heißt nicht nur weglassen!

Wer für die Familie vegetarisch kochen möchte, sollte auf Vollwertigkeit achten. Gerade Kinder brauchen für ihr Wachstum eine Menge Ernährungsbausteine. Eine schlechte Versorgung macht sich oft erst viel später bemerkbar. Gerade Kinder sind oft mäkelig, wenn es um „gesundes“ Essen geht. Da muss man sich etwas einfallen lassen.

 

IMG_EDEKA Vegithek 02.jpg

 

Grillfest – EDEKA Vegithek

Am besten nimmt man sein Kind mit und schaut im Supermarkt, was es leckeres zum Essen gibt. So habe ich es erst vor einigen Tagen getan. Ich holte unsere Tochter nachmittags von der Schule ab und dann sind wir zusammen zu EDEKA gefahren sind. Einkaufswagen geschnappt und los ging es mit meinem hungrigen Kind im Schlepptau.

Da standen wir nun beide an der Vegithek – Bedientheke mit vegetarischen-veganen Fleischalternativen und haben so einige Vegithek Produkte eingekauft. Darunter waren verschiedene Lupinensteaks (Gyros, Avignon und Natur), Oliven-Focaccia, köstliches Fackelbrot gefüllt mit Cheddar-Mozzarella, bunte Ratatouille Gemüsespieße und vegane Hamburger. Neben Grillgut bietet EDEKA auch leckere, vegane Feinkostsalate oder Dips an.

Ich muss sagen, es gibt ein breites Angebot von transparent gekennzeichneten Produkten an der Vegithek. Somit war für jeden aus unserer Familie etwas dabei. Das fachkundige Personal steht einem mit Rat und Tat zur Seite und probieren vor Ort kann man zudem auch noch, was unserer Tochter und auch mir gut gefallen hat. Das war ein wahrer Genuss und machte Lust auf mehr.

Am Abend hat dann mein Mann den Gasgrill angeworfen und bei Regenwetter gegrillt. Ich konnte ja nicht ahnen, dass es regnen würde. Wie Ihr sehen könnt, ist mein Mann bestens ausgerüstet. Man(n) muss nur wissen wie. 

 

IMG_EDEKA Vegithek 02.jpg

 

Probieren gehört zum schmecken lernen!

Ich sage immer zu unseren Kindern, die sehr skeptisch in Bezug aufs Essen sind, „probiert doch erst einmal“! Wir Eltern sind Vorbilder und ich finde deshalb, dass wir mit gutem Beispiel vorangehen sollten, aufgeschlossen und positiv gegenüber vegetarischer und veganer Ernährung. Kritisch wird es meist am Essenstisch, wenn ein Familienmitglied am Tisch „bäh“ sagt! Plötzlich schmeckt allen das Essen nicht mehr, obwohl sie es noch gar nicht gekostet haben. Klar, es ist alles Geschmackssache.

Der Mensch mag, was er gewöhnt ist! Bei uns muss niemand den Teller leer essen, wenn er etwas absolut nicht mag und es ihm auch nicht schmeckt. Die Devise ist jedoch: Ein Probierhappen muss sein! Gerade bei vegetarischer Ernährung ist es sehr wichtig, dass sie möglichst vielfältig ist, um das Kind und sich selbst mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

 

IMG_EDEKA Vegithek 02.jpg

 

Fazit zur EDEKA Vegithek

Gewohnheiten sitzen tief – vor allem, wenn es ums Essen geht. Wer bisher immer Fleisch, Wurst, und Fisch gegessen hat, kann es ja erst einmal mit der flexitarischen Kost versuchen. Das bedeutet: Ihr esst ab und zu vegetarisch – aber verbannt Fisch und Fleisch nicht völlig aus Eurer Küche. Das wird in einer Familie auch eher akzeptiert, weil für jeden etwas dabei ist, das ihm schmeckt.

Gerade deshalb gehe ich sehr gerne zu EDEKA, da ich perfekt kombinieren kann. EDEKA Südwest Fleisch bietet ein abwechslungsreiches, vielseitiges Sortiment an den Frischetheken EDEKA Südwest an. Zusätzlich präsentiert EDEKA Südwest Fleisch ein Sortiment fleischfreier Thekenprodukte und der Vegithek, alternativ zu Fleisch, Würstchen etc.

Mit dem frischen Vegithek-Sortiment erhält der Kunde mehr Flexibilität beim Einkauf, da die Produkte nicht abgepackt sind. Dadurch kann man, worauf man auch immer Lust hat, die Produkte, die einem hinter der Theke anlachen, in genau der gewünschten Menge einkaufen.

Ich finde es übrigens sehr vorbildlich von Edeka, dass sie eine Vegithek haben. Auf der Facebook Vegithek , findet ihr übrigens immer die neusten Informationen. Zum Abschluss sage ich nur… „, wirliebenlebensmittel“ Ihr auch?

 

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Rügenwalder Mühle – Vegane Hamburger mit Kürbis-Ketchup

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

Wir lieben Hamburger und am besten vom Grill. Spaghetti Bolognese ist das Lieblingsessen unserer Kinder und ein Frikadellen Brötchen mal so zwischendrin ist bei uns auch sehr beliebt. Doch muss es immer Rind- oder Schweinefleisch sein? Warum nicht mal was Vegetarisches oder sogar Veganes. Wie wäre es da mit einem Hamburger Patty von Rügenwalder Mühle und dazu ein selbst gemachtes Kürbis-Ketchup?

Ein Hamburger Mal anders zu essen, eine Spaghetti Bolognese oder sei es eine Frikadelle, dass wer doch mal was. Denn immer mehr Menschen möchten auf Fleisch oder komplett auf tierische Zutaten verzichten. Und gerade im Alltag soll es am Herd schnell gehen. Das hat sich auch RÜGENWALDER MÜHLE gedacht und diesen Herbst drei PRODUKTNEUHEITEN in die Supermärkte gebracht.

Rügenwalder Mühle

Die neuen vegetarischen Pfannen-Produkte der Rügenwalder Mühle sind vollkommen ohne Fleisch und Eiklar hergestellt. Das Trio trägt daher auch das Europäische V-Label. Hauptzutaten sind hochwertige Proteine aus Soja und Weizen. Die Neuheiten sind zu einem: VEGETARISCHE MÜHLEN HACK, VEGETARISCHER MÜHLEN HAMBURGER und VEGETARISCHES MÜHLEN FRIKADELLEN.

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

Die musste ich doch mal probieren und so kamen die neuen vagane und vegetarischen drei Produkte von Rügenwalder Mühle in unseren Kühlschrank. Diese wurden mir übrigens  kostenlos zur Verfügung gestellt. Selbst hatte ich schon einige Produkte von dem Unternehmen probiert und war doch sehr erstaunt darüber, wie gut doch das ein oder andere geschmeckt hatte.  Für alle die sich Fragen, was ist davon vegan? Da wäre zum einen die vegan Mühlen Hamburger sowie das vegan Mühlen Hack und das dritte Produkt sind die Mühlen Frikadellen, diese sind nicht vegan.

Diese VEGETARISCHE MÜHLEN FRIKADELLEN, gab es am Abend mit dazu zum Hamburger essen. Da unsere kleine Tochter keine Hamburger mag, hat sie die Frikadellen gesessen. Natürlich kann man diese auch zu Kartoffelsalat- oder Püree essen, so wie man am liebsten möchte. Sie isst sie aber lieber mit Salat.

IMG_Rügenwalder Mühle

Das VEGETARISCHE MÜHLEN HACK habe ich mir nachmittags einfach mit etwas Öl 4 Minuten angebraten mit einer Tomatensoße, Karotten, Sellerie und etwas Knoblauch verfeinert. Auch hier ist das Hack, von einer festen Konsistenz, schaut schon sehr gewöhnungsbedürftig aus, da ich nie vorgebratene Produkte wie  Hack kaufe, sondern Frisches. Das Hack ist trotz des braten und der Soße, doch sehr feste und könnte meiner Meinung nach etwas zarter sein. Vom Geschmack wird es jedoch völlig von der Soße überwogen.

Wir hatten die VEGETARISCHE MÜHLEN HAMBURGER abends zubereitet. Dafür habe extra zwei Stunden vorher selbst gemachte frische gebackene Buns gemacht. Die Zubereitung in der Pfanne bzw. auf meinen Lavavagrill in der Küche, war schnell und einfach gemacht. In nur 5 Minuten waren beide Produkte schon fertig zum Servieren. Ich brauchte noch nicht mal Öl hierfür, dank dem Grill.

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

Die VEGETARISCHE MÜHLEN HAMBURGER haben wir ganz klassisch mit Salat, Tomaten, Zwiebeln und mit selbstgemachten Kürbis-Ketcup und den hauseigenen Buns verzehrt, so schmeckt mir ein Hamburger am besten. Wie schmeckt es? Mit den ganzen Beilagen und der Soße fällt es kaum auf, dass es sich hierbei um einen Vegetarischen Hamburger handelt. Zwar ist die feste Konsistenz und das Aussehen der Pattys fester, als bei einem mit Fleisch, aber geschmacklich kommt es ein Original schon sehr nahe.

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

Rezept: Kürbis-Ketchup

Für ca. 2-3 Flaschen á 250 ml

  • 500 g Hokkaido-Kürbis Püree
  • 200 ml Orangensaft
  • 150 ml Apfelessig
  • 1/2 TL mildes Currypulver
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 2 Prisen Cayennepfeffer
  • 2 Prisen Piment
  • 2 Prisen Kardamom
  • 2 Prisen Kreuzkümmel
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 4 Prisen Salz
  • 50 g Tomatenmark
  • 100 g Reissirup
  • etwas Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten außer Pfeffer und Salz in einen Topf geben und verrühren. Je nach Kürbis-Art ist das Kürbis-Püree fester oder flüssiger und bei festerem Püree noch etwas Wasser. Die Konsistenz soll vor dem Kochen leicht dickflüssig aber nicht flüssig sein.

Zugedeckt nun alles bei schwacher Hitze 20 Minuten leicht köcheln. Dabei ständig umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 10 Minuten bei schräg aufgelegtem Deckel kochen. Sofort in die vorbereitete Flaschen oder Gläser füllen und verschließen.

Haltbarkeit ca. 3 Monate

IMG_Rügenwalder Mühle - Hamburger mit Kürbis-Ketchup *Werbung*

Habt Ihr jetzt auch Lust bekommen, die FLEISCHFREIEN Neuheiten von RÜGENWALDER MÜHLE zu probieren? Dann schaut doch mal ins Kühlregal von Eurem Supermarkt, da könnten Sie schon sein.

Und falls Ihr keine Idee habt, was man mit den Produkten machen kann, auf der Innenseite der Verpackung findet Ihr übrigens Rezeptvorschläge, wie man zum Beispiel für das Vegetarisches Mühlen Hack eine vegane Tagliatelle Bolognese zaubern kann.

Diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Rügenwalder Mühle hat etwas neues – Vegetarische Schnitzel und Nuggets *Werbung*

Eigentlich bin ich kein Vegetarier, esse aber gerne ab und an mal vegetarische Produkte. Wir hatten schon letztes Jahr bereits den vegetarische Schinken Spicker in den Sorten „Mortadella“, „mit Schnittlauch“ und „mit bunter Paprika“ sowie die vegetarischen Mühlen Frikadellen „mit bunter Paprika“ von Rügenwalder Mühle probiert und waren sehr erstaunt darüber, dass es schmeckte wie ganz normale Wurst.

Rügenwalder Mühle hat sein Sortiment im Bereich vegetarische Lebensmittel erweitert. Mit dreierlei Sorten vegetarische Schnitzel ganz „klassisch“, „Cordon Bleu“ sowie mit gefüllten „Tomaten & Paprika“ und die vegetarischen Mühlen Nuggets „klassisch“ kommt jetzt diese „Fleischfrei“-Linie in den Handel.

IMG_IMG_Vegetarische Schnitzel 4

Deutsche liebstes Essen- Schnitzel 

Schnitzel mit Pommes – ein echter Klassiker auf der Speisekarte. Nicht nur bei Kindern geht dieses Gericht so gut wie immer, auch in den Top 10 der Kantinengerichte ist das Schnitzel regelmäßig vorne mit dabei. Ein Schnitzel – gemeint ist damit eine dünne, gebratene Scheibe Fleisch. Seinen Namen hat das Schnitzel vermutlich vom mitteldeutschen Wort „sniz“, was so viel wie „Schnitt“ bedeutet. Ob vom Huhn, Schwein oder Kalb, gebraten, frittiert, pur oder mit Sauce, natur oder in Panade – bei der Zubereitung sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Selbst vegetarische Varianten sind verbreitet.

Ab den 18.2015 sind die Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühlen im Handel erhältlich.

Die vegetarischen Mühlen Schnitzel und die Nuggets sind 100% fleischfrei und sie tragen auch das europäische V-Logo, das für vegetarisch steht.Die Hauptzutaten der Neunen Linie sind hochwertige Proteine aus Soja, Eiklar und Rapsöl. Für die vegetarischen Mühlen Schnitzel Cordon Bleu ist extra ein veganer Schinken entwickelt worden. Zudem ist sind die vegetarischen Mühlen Produktelaktosefrei und ohne Zusatz von Geschmacksverstärker.

Was kosten die Rügenwalder Vegetarische Produkte ?

  • Rügenwalder Vegetarische Mühlen Schnitzel klassisch und Mühlen Nuggets –  Preis: 2,79 Euro 
  • Rügenwalder Vegetarische Mühlen Schnitzel Cordon Bleu und Mühlen Schnitzel mit Tomaten & Paprika – Preis: 2,99 Euro

Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühle im Test

Natürlich machte ich auch hier wieder einen Test mit meiner Familie und wollte sehen, ob sie es merken, das es sich hierbei um vegetarische Schnitzel und Veggie Nuggets handelt? An einen Abend habe ich meiner Familie zum Abendessen, die vier vegetarischen Mühlen Schnitzel und die Nuggets Produkte aufgetischt.

Optisch ist ihnen sofort aufgefallen, dass es sich hierbei nicht um herkömmliche Fleischprodukte handelt. Da die Schnitzel einfach zu klein waren und die Nuggets nicht so braun und eine andere Form hatten. Diesmal waren sie viel schneller, als bei der vegetarischen Wurst damals.

Die Verpackung

Die Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühle sind in einer Plastikschale mit Folie verpackt. Darin befinden sich jeweils 2 vegetarische Schnitzel und bei den vegetarischen Nuggets 9 Stück. Durch das Sichtfenster kann man sehr gut das Produkt betrachten. Auf der Verpackung ist sowohl das Logo von Rügenwalder zusehen auch findet man noch die Bezeichnung des Produktes sowie gelb hingelegt, dass diese „Fleischfrei“ sind. Auf der Rückseite findet man noch die üblichen Produktinformationen wie Zusammensetzungen.

IMG_0759

Die Zubereitung der Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühle

Diese war einfach und schnell gemacht. Da alle Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühle schon vorbereitet sind teilweise mit Füllung und Panade muss man nur noch wenige Handgriffe erledigen. Entweder kann man sie in der Pfanne oder im Backofen zubereiten.Ich habe die Schnitzel in der Pfanne zubereitet. Dazu werden einfach nur 3-4 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzt und die Schnitzel für 5- 6 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun angebraten. Wer jedoch denn Backofen bevorzugt, muss den Backofen bei 160 Grad Umluft für ca. 10 Minuten goldbraun gebacken.

Vegetarische Mühlen Schnitzel Cordon Bleu Rügenwalder Mühle-6

Der Geschmack der Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel und Nuggets 

Der Geschmack kommt dem „normalen“ Fleisch schon fast nahe finde ich. Bei gewöhnlichen Schweineschnitzel schmeckt man jedoch einfach den Fettgehalt raus und dies fehlt hier komplett. Es ist eher trocken und hat eine sehr feste, gepresste Konsistenz, was mich persönlich aber nicht großartig stört. Die Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel mit Tomaten & Paprika hat eine gut gewürzte Füllung und harmoniert hier gut, es sticht sehr gut heraus nach mediterranen Gewürzen, nach Paprika, einfach herrlich knusprig. Eine ganz besondere Geschmackskomposition finden wir.

IMG_Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel Cordon Bleu

Das Highlight war das Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel Cordon Bleu. Schon interessant, wie nah es doch dem Original vom Geschmack kommt. Wäre es nicht von der Konzistenz so feste, würde ich glatt eine eins dafür geben. Der Schinken wie auch der Käse, sind genial und schmecken hervorragend gut.

IMG_Rügenwälder 3_bearbeitet-1

Die beiden Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel waren auch nicht schlecht und kamen besonders bei unserer kleinen gut an, da sie zu einen kein Fan von gefüllten Schnitzel ist. Vom Geschmack waren sie gut und waren schnell verputzt von ihr und mir.

IMG_Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel

Die Rügenwalder Mühle Vegetarische Nuggets schmecken mit Sicherheit nicht wie Fleisch, aber auch nicht wie die Tofuprodukte, die ich schon einmal gegessen habe bei einer Freundin. Sie sind herzhaft und schmecken gut. Jedoch finden wir, könnten sie mehr Gewürze vertragen. Um dies zu bekommen habe ich einen leichten scharfen Dip gemacht und schon waren sie perfekt. Was wir auch festgestellt haben, einen großen Unterschied zwischen dem klassischen Schnitzel haben diese beide vegetarischen Produkte nicht.

IMG_Rügenwalder Mühle Vegetarische Nuggets

Fazit der Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel und Nuggets

Die Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel und Nuggets kann ich guten Gewissens weiter empfehlen. Es sieht lecker aus, und ist mal etwas anderes, ein Grund mehr, es doch auch zu probieren. Ich werde es gerne kaufen, da ich es als eine gute Alternative finde und es muss ja nicht immer Fleisch geben bei uns unter der Woche. Mir und meiner Familie hatten die Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel und Nuggets ausgezeichnet geschmeckt.

IMG_Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel und Nuggets

Selbst unser Sohnmann, der nach dem Motto denkt, was der Bauer nicht kennt, das isst der nicht war doch erstaunt wie gut besonders die Vegetarische Schnitzel mit Tomaten & Paprika und Rügenwalder Mühle Vegetarische Schnitzel Cordon Bleu.

Kennt ihr die neuen Vegetarische Schnitzel und Nuggets von Rügenwalder Mühle schon? Wenn ja, wie haben sie Euch geschmeckt?

Diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Anti-Food-Waste-Challenge bye Marley Spoon

Anti-Food-Waste-Challenge


Das Unternehmen Marley Spoon hat die Aktion Anti-Food-Waste-Challenge #antifoodwastechallenge  ins Leben gerufen. Ich hatte das neue Start-up Marley Spoon mit ihren tollen Kochboxversand schon vor ein paar Tagen hier ausführlich vorgestellt.

Warum geht es bei der Anti-Food-Waste-Challenge?
 
Marley Spoon legt viel Wert auf Nachhaltigkeit und möchten mit dieser Aktion auf das globale Problem
der Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen. Weltweit werden jährlich 1.3 Milliarden Tonnen Lebensmittelweggeworfen. Das sind rund ein drittel aller Erzeugnisse, wovon Obst und Gemüse mit 45% 
den größten Anteil ausmachen. Dagegen möchten Marley Spoon etwas tun!
Für die Challenge suchen sie Blogger wie du und ich, die unsere Leidenschaft am Kochen teilen und Spaß daran haben, auch aus zusammengewürfelten Zutaten ein leckeres Gericht zu kreieren. Es soll den Menschen zuhause zeigen, dass selbst aus manchmal übriggebliebenen Zutaten etwas tolles gezaubert werden kann.

Ich wurde normiert

Letzte Woche schaute ich in mein Email Fach (und staunte nicht schlecht, ich wurde nominiert für die 
der Anti-Food-Waste-Challenge vom Blog JuCheer testet vielen lieben Dank nochmals ! Gerne habe ich eure Nominierung angenommen und mich riesig gefreut dabei zu sein.
Nominiert wurde ich allerdings unter meinen anderen Blog Tinamariaprodukttesterblog, aber da es sich ja hier mehr ums kochen dreht, habe ich den Post auch hier eingefügt 😉
Anti-Food-Waste-Challenge
 

Mein Anti-Food-Waste-Challenge Box kam an 

Ein paar Tagen war auch schon meine Box mit zusammengewürfelten Lebensmitteln da. Aus diesen Zutaten die darin enthalten sind sollte ich nun ein oder zwei leckere Gerichte kochen. Zusätzlich erlaubt ist lediglich Salz, Pfeffer, Öl und Butter. Und alles muss verwendet werden. Keine Reste. Keine Verschwendung.
 
Das was in meiner Box:Fenchel,  Kartoffeln, Tomaten,  Frühlingszwiebel, Creme Fraiche,  Sardellen, Parmesan, Rosmarin, Estragon, Birne und Marshmallows.
Anti-Food-Waste-Challenge
 
 
Was ich daraus gezaubert habe
 
Ich habe erst einmal eine Nacht drüber schlafen müssen und habe mich dann entschieden aus den zugeschickten Zutaten eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert zu kreieren. Ja, und das 
sind nun meine 3 Rezepte die dabei herausgekommen sind. Ich muss sagen mir hat die Aktion super gut gefallen, auch wenn am Anfang nicht ganz so einfach war aus diesen Produkten etwas zu kochen. Aber wie ihr hier sehen könnt, es ist sogar ein 3 Gänge Menü heraus gekommen!
Anti-Food-Waste-Challenge
Vorspeise
Tomaten- Fenchel Suppe mit Parmesanstange
  • 1 TL Olivenöl
  • ½ Frühlingszwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Kartoffel
  • 425 ml Wasser
  • 10 Cherrytomaten
  • ½ Lorbeerblatt
  • 1 Stiel Estrogon
  • 1 TL Creme Fraiche
  • Parmsan
Das Olivenöl leicht in einen Topf erhitzen.Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. 
Fenchelknolle halbieren Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Alles in den Topf geben und
3 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren. Kartoffeln schälen und würfeln. Die Cherrytomaten waschen, halbieren und dem Wasser und den Lorbeerblatt und Estragon sowie eine Prise Salz zugeben.
Die Hitze reduzieren und bei geschlossenen Decke 15 Minuten köcheln bis das Gemüse weich ist. 
Gelegentlich umrühren.
In der Zwischenzeit, den geriebenen Parmesan als Kreis mit ca.7 cm Durchmesser aufs Backblech 
( Backpapier ausgelegt) geben oder10 cm lange Stangen 3 Minuten im vorgeheizten Backofen backen bis der Käse goldbraun ist.
 
Die Suppe etwas abkühlen lassen und mit einem Pürierstab pürieren. Mit Pfeffer abschmecken eventuell 
noch Salz und in einen Teller oder Tasse (wie ich) füllen mit Creme Fraiche und Fenchelspitzen garnieren. 
Die Parmesanscheiben dazulegen.
Anti-Food-Waste-Challenge
 
 
Anti-Food-Waste-Challenge
Hauptspeise
Kartoffel-Tomaten-Sardellen-Gratin
  • ½ Frühlingszwiebel
  • 4 Kartoffeln
  • 10 kleine Cherrytomaten
  • 1 Muskatnusspulver
  • 6 Sardellenfilets in Öl
  • 100 g Creme fraiche
  • Parmesan
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • Alufolie
Backofen auf 220°C vorheizen.
Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Die ungeschälten Kartoffeln gründlich waschen und in 1cm dünne Scheiben schneiden. Cherrytomaten waschen, halbieren und alles in eine mittlere Bratform schichten. Rosmarin klein schneiden, salzen, pfeffern und das Muskatnusspulver drüberstreuen. Sardellen zerpflücken und hinzugeben.
100 ml kochendes Wasser angießen, Creme fraiche darauf verteilen und die Form dicht mit Alufolie verschließen und 10 Minuten im Backofen garen lassen. Die Alufolie entfernen und das Gratin mit dem Parmesan bedecken mit etwas Olivenöl beträufeln und etwa 15 Minuten im oberen Teil des Ofens goldbraun überbacken. Das Gratin aus dem Backofen nehmen und auf den Tisch stellen.
 
Anti-Food-Waste-Challenge
 
 
Anti-Food-Waste-Challenge
 
 
 
Nachtisch
Zweierlei Birnenkompott mit Marshmallows
Zutaten für 2 Personen
  • 1 Birne
  • 1 TL brauner Zucker
  • Zimt
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml Creme fraiche
  • Marshmallows
Zubereitung
Birne schälen, halbieren, entkernen und kleinen würfeln. Brauen Zucker karamellisieren und die gewürfelten Birnen hinein geben, Zimt darüberstreuen zum Kochen bringen und weich kochen. 
Das Erste:Das Kompott in eine kleine runde Auflaufform füllen und mit Marshmallows bedecken und im vorgeheizten 150°C Backofen überbacken.
Für das Zweite:Die eine Hälfte des Kompotts pürieren und die andere Hälfte zur Seite stellen. Nun jeweils eine Schicht Kompott, Creme fraiche und pürierten Birnen Schichtweise in ein Glas füllen.
Anti-Food-Waste-Challenge
Anti-Food-Waste-Challenge
Anti-Food-Waste-Challenge
Anti-Food-Waste-Challenge

Veganer Bananen-Mandel-Schokokuchen mit Avocadoguss

Wie versprochen beim letzten veganen Backrezept hier, hab ich das zweite „Backen ohne Tiere“ Rezept  aus dem neuen LECKER Bakery 2014 N°1 geschafft. Dieser Kuchen hat einen ganz besonderen Guss, den er wird mit Avocado und Schokolade gemacht. Erst dachte ich, als ich die Überschrift las, ob das wohl schmecken würde. 
Denn Avocado im Salat esse ich ganz gerne oder als Dip, aber als Überzug auf einem Kuchen? Ich wurde aber hier eines besseren belehrt. 
 Lecker Bakery 2014 N°1
Bananen-Mandel-Schokokuchen mit Avocadoguss – Lecker Bakery 2014 N°1
 
Zutaten:
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 450 g Mehl
  • 300 g Zucker
  •     2    Päckchen Vanillezucker
  • 1 1/2 TL Natron
  • 3 TL Backpulver
  • 375 ml Sojadrink
  • 200 ml neutrales Öl
  •     4 reife Bananen (ca. 540g)
  •        Fett für die Form
  •     1 reife Avocado (ca. 200g)
  •   25 g Backkakao
  •   25 g Kokosfett ( z.B. Palmin)

 

Zubereitung:
  • Backofen vorheizen (E-Herd:175C°/Umluft: 150C°. Mandeln in einer Pfanne rösten und herausnehmen. Schokolade hacken. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron und Backpulver mischen. Sojadrink und Öl verrühren. Die Mehlmischung mit den Schneebesen des Rührgeräts  unter die Sojadrinkmischung rühren. Bananen schälen. Erst längst halbieren und dann quer in Scheiben schneiden. Mit Mandeln und Schokolade unter den Teig rühren.
Lecker Bakery 2014 N°1
  • Teig in eine gefettete Gugelhupfform ( 2 1/2 L Inhalt ) geben und glatt streichen. Im heißen Backofen ca.1 Stunde backen (Stäbchenprobe, der Kuchen noch feucht sein). Herausnehmen und abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
  • Für den Guss Avocado halbieren. Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Erst mit einer Gabel zerdrücken, dann mit ca. 150ml Wasser und Kakao mit einem Stabiler fein pürieren. Kokosfett schmelzen. In die Avocadocreme rühren. Kuchen damit überziehen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
Lecker Bakery 2014 N°1

Ich sage nur Yummi, Yummi so lecker ist dieser Bananen-Mandel-Schokokuchen mit Avocadoguss. Selbst mein Mann der keine Avocados mag, wurde eines besseren belehrt.

Selbst nach 2 Tagen, fragte er mich ob er noch so ein Stück Kuchen haben kann. 
Tja, leider vergebens… alles wurde aufgefuttert, nicht ich habe alles gegessen, sondern er selbst hatte am meisten davon gegessen.
 
Einen schönen Tag noch, 
Eure Tina-Maria